Volley YoungStars treten morgen beim Tabellenführer an

Volley YoungStars treten morgen beim Tabellenführer an
Zuspieler Fabian Hosch freut sich auf das Duell gegen seinen Bruder Tobias. (Bild: Günter Kram)
WOCHENBLATT
Redaktion

Friedrichshafen (wb/dab) – Das Auswärtsspiel bei den Baden Volleys SSC Karlsruhe am morgigen Sonntag wird keine leichte Aufgabe für die Volley YoungStars: Die Badener haben von 14 Spielen erst eins verloren. Spielbeginn ist um 16 Uhr.

Für Fabian Hosch von den Volley YoungStars ist es ein besonderes Spiel, denn er trifft auf seinen zwei Jahre älteren Bruder Tobias, der in Karlsruhe die Bälle verteilt. „Abgesehen von Jugendspielen ist es das erste Mal, dass wir gegeneinander spielen. Klar, dass man sich darauf freut“, sagt der 18-Jährige. Sein zwei Jahre älterer Bruder spielte von 2017 bis 2020 ebenfalls in Friedrichshafen, ein Jahr waren beide gemeinsam am Bundesstützpunkt. In dieser Zeit hätten sie sich öfter ausgetauscht, mittlerweile seltener.

Großer Bruder als Vorbild

Wenn Fabian Zeit hat, verfolgt er im Livestream die Spiele seines großen Bruders, um von ihm zu lernen. „In der Präzision der Pässe und auch bei der Passverteilung“ schaut er sich einiges ab, um selbst besser zu werden und profitiert davon, dass der zwei Jahre ältere Tobias Hosch „mehr und deutlich andere Erfahrungen gesammelt hat“. Zur Erinnerung: 2018 führte Tobias Hosch die U18-Nationalmannschaft zum EM-Titel und absolvierte nach seiner Zeit am Bundesstützpunkt ein Jahr bei VC Olympia Berlin in der Bundesliga.

Dass eine schwere Aufgabe bevorsteht, ist Fabian Hosch bewusst. Zumal sich Karlsruhe kurzfristig mit Juniorennationalspieler Linus Hüger von den United Volleys verstärkt hat. „Das macht die Sache nicht einfacher“, vermutet Hosch. „Nach der deutlichen Niederlage am vergangenen Wochenende wollen wir gegen den Tabellenführer auf jeden Fall eine bessere Leistung zeigen.“