Volksbank Friedrichshafen-Tettnang prämiert 60 Siegerbeiträge des 52. Jugendwettbewerbs „jugend creativ“

Volksbank Friedrichshafen-Tettnang prämiert 60 Siegerbeiträge des 52. Jugendwettbewerbs „jugend creativ“
Qual der Wahl: die Jurymitglieder (von links) Constanze Funke und Claudia König bei der Sichtung der 2.475 Malarbeiten zum Thema „Was ist schön?“ (Bild: Volksbank Friedrichshafen-Tettnang)
WOCHENBLATT
Redaktion

Friedrichshafen/Tettnang – „Schönheit liegt im Auge des Betrachters“, besagt ein altbekanntes Sprichwort. Davon durfte sich auch die Jury des 52. Jugendwettbewerbs „jugend creativ“ überzeugen. 22 Schulen mit 137 Klassen aus dem Geschäftsgebiet der Bank haben in diesem Jahr am Kreativwettbewerb teilgenommen.

Die freischaffende Künstlerin Constanze Funke, Lehrerin Claudia König und Volksbankmitarbeiterin Carmen Müller wählten aus der gewaltigen Anzahl von 2.475 Bildern und drei Kurzfilmen, die zum Thema „Was ist schön?“ eingereicht wurden, die 60 Siegerinnen und Sieger auf Ortsebene aus.

„Wir freuen uns sehr über die enorme Beteiligung und danken allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern sowie den Lehrern und Schulen, die diesen Erfolg erst möglich machen. Die eingereichten Wettbewerbsbeiträge dokumentieren, wie vielschichtig das Wettbewerbsthema „Was ist schön?“ ist, wo Schönheit überall zu finden ist und wie wichtig es ist, den Schönheitskult auch kritisch zu hinterfragen. Wir drücken unseren Ortssiegerinnen und -siegern die Daumen, dass ihre Bilder und Filme die Jurys auf regionaler und bundesweiter Ebene ebenso begeistern wie uns“, so Carmen Müller, Mitarbeiterin der Volksbank Friedrichshafen-Tettnang.

Jede teilnehmende Klasse erhält von der Volksbank eine Spende über 50 Euro in die Klassenkasse. Außerdem werden die ausgewählten Siegerarbeiten bei der Preisverleihung und Ausstellung im späten Frühjahr zu sehen sein.

Alle weiteren Informationen zum Wettbewerb sind online abrufbar unter www.volksbank-fntt.de/jugendcreativ.

(Pressemitteilung: Volksbank Friedrichshafen-Tettnang eG)