Virtueller Tag der offenen Tür des Campus Tuttlingen

Virtueller Tag der offenen Tür des Campus Tuttlingen
Am Hochschulcampus Tuttlingen erfolgt das Studium mit Hilfe modern ausgestatteter Labore (Bild: ©HFU)
WOCHENBLATT
Redaktion

Das digitale Event zur Studieninformation und zum neuen berufsbegleitenden Teilzeitstudium!

Am Freitag, den 11. Juni 2021 von 14.00 bis 18.00 Uhr bietet der Hochschulcampus Tuttlingen der Hochschule Furtwangen einen virtuellen Einblick in das Studienangebot der Ingenieurschmiede am Technologie-Hotspot Tuttlingen.

  • Was kann ich am Hochschulcampus Tuttlingen studieren?
  • Welche Ausstattungen haben die Labore und wie sieht der Campus aus?
  • Wie praxisnah ist mein Studium? Und wie läuft die Bewerbung ab?

In virtuellen Räumen informieren Professoren und Studierende über die Bachelor- und Masterstudiengänge.

„Im Fokus steht unser Studienangebot aus den Studienfeldern Ingenieurpsychologie, Medizintechnik, Mechatronik und Digitale Produktion, Werkstoff- und Fertigungstechnik sowie Materialwissenschaften. Die einzelnen Fächer kann man bei uns auch dual studieren – zum Beispiel im Rahmen des „Industriestudiums“ oder des „Studium Plus““, erklärt Dekan Professor Dr. Albrecht Swietlik. „Erstmals stellt der Hochschulcampus Tuttlingen an diesem Tag auch das neue Studienmodell „Berufsbegleitendes Teilzeitstudium“ für die beiden Studiengänge Mechatronik & Digitale Produktion und Werkstoff- & Fertigungstechnik vor.“

Das Campus-Team geht auf die praxisnahe Ausbildung gemeinsam mit der Industrie sowie auf die Bewerbung und Zulassung für ein Studium ein.

Und das Programm bietet noch mehr: So können Studieninteressierte in einer digitalen Campustour mit Labor- und Bibliotheksbesichtigung einen Eindruck vom Studium am Tuttlinger Hochschulcampus gewinnen, sich mit Studierenden austauschen oder sich von ihnen beraten lassen.

Das Programm und den Zugang zu den virtuellen Räumen finden Studieninteressierte unter: www.hfu-campus-tuttlingen.de/tag-der-offenen-tuer