Vier Verletzte und toter Hund durch Brand auf Firmengelände

Vier Verletzte und toter Hund durch Brand auf Firmengelände
Feuerwehrleute arbeiten an einem Brand in einem Anbau einer Firmenhalle. (Bild: Kohls/SDMG/dpa)
WOCHENBLATT
Redaktion

Vier Verletzte, ein toter Hund und hunderttausende Euro Schaden sind das Ergebnis eines Brandes auf einem Firmengelände in Remshalden (Rems-Murr-Kreis). Zudem sind bei dem Brand am Sonntagabend mehrere dort gelagerte Gasflaschen explodiert, wie die Polizei mitteilte. Demnach sei der Anbau der Halle aus noch ungeklärter Ursache in Brand geraten. Das Feuer sei aber nicht auf die Firmenhalle übergegangen.

Bei dem Brand wurde ein Mann leicht verletzt, als er vergeblich versuchte, einen Hund aus einem Zwinger unter dem Anbau zu retten. Drei Einsatzkräfte wurden ebenfalls leicht verletzt. Unter dem Anbau waren unter anderem ein Wohnwagen und ein Motorboot gelagert und wurden zerstört. Es entstand ein Schaden von rund 400.000 Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

(dpa/lsw)