VHS Bad Waldsee: In der Welt zu Hause

VHS Bad Waldsee: In der Welt zu Hause
VHS-Leiterin Beate Scheffold stellt das neue VHS-Programm vor. (Bild: Stadt Bad Waldsee)
WOCHENBLATT
Redaktion

Bad Waldsee – Die Volkshochschule Bad Waldsee reist gemäß Ihrem Jahresmotto im nächsten Semester durch die Welt. Ein Wochenendmalkurs lockt in den kanadischen Sommer, Michal Skuppin führt in die Geschichten aus dem Oberland ein und ein Onlinevortrag informiert über die amerikanische Geschichte der Sklaverei.

Über 240 Kurse hat das Team rund um die Leiterin Beate Scheffold wieder konzipiert. „Wir sind immer sehr bemüht auch außergewöhnlichem und unerwartetem Platz zu machen in unserem Programm“, so Scheffold „aber natürlich sind wir auch sehr dankbar über Angebote die zum Teil schon 30 Jahre gerne angenommen werden“.

Seit nun zwei Jahren gibt es in der Bildungseinrichtung auch ein Sommerferienprogramm. Neben zahlreichen Angeboten für Kinder wird auch ein Italienisch-Crashkurs oder den Bauch-Beine-Po Kurse angeboten. In der ersten Ferienwoche haben sich Senioren von Schülern digitale Medien wie Smartphone, Tablet und Laptop erklären lassen.

Das Projekt „Schüler unterrichten Senioren“, dass in Zusammenarbeit mit dem Stadtseniorenrat durchgeführt wird, führt Generationen zusammen und ermöglicht gegenseitiges lernen.  

In den Mythos Natur, die Welt der Pastellmalerei oder ins Margarete Steiff -Museum führen die Exkursionen in diesem Jahr. Aber auch die Falkensteiner Höhle, die Tram von München und zahlreiche Informationsveranstaltungen des Energiebündnisses sind Reiseziele der Volkshochschule.

Seit Jahren ist das Thema Nachhaltigkeit im Semesterplan fester Bestandteil. Mit acht Angeboten führt die Einrichtung diese Tradition weiter. Neu im Angebot ist eine Online-Imkerschulung und eine Lehrführung durch die herbstlichen Wildfrüchte.

Im Bereich Geschichte, Kultur und Heimat begibt sich die vhs auf die Spuren von Matthias Erzberger, tamilischen Geschichten aus Indien und der Welt, und auf die Geschichte des Biers aus Aulendorf und Waldsee. Aber kurioses wie ein Rauchfleischkurs ist im Programm zu finden.

Viele neue Angebote gibt es im Bereich Kultur und Gestaltung. Ein 8-wöchiger Zeichenkurs führt in die Technik des Portraitierens, Zeichnens und Malens ein. Neu ist der Kurs „Klöppeln ist spitze“, ein Videoworkshop und „Bildersache – Einführung in die Kameratechnik“. Das Tanzangebot ist vielfältig und reicht von Line Dance, über Bodypercussion, Folkloretanz, Sitztänze bis hin zu der „Wohltuenden Kraft der Tänze“.

Etablierte Angebote wie Yoga, Wirbelsäulengymnastik, Vital und fit ab 50 locken im Bereich Körper und Gesundheit. Neu ist ein Atemkurs, Bogenschießen ein Outdoor-Ganzkörpertraining oder der Kurs „Fit in den Morgen“.  Knapp 50 Bewegungsangebote bieten für jeden ein Angebot sich körperlich fit zu machen und sich wohl zu fühlen. Auch lehrreiche Veranstaltungen wie Basenfasten, Wickel und Auflagen, und Abnehmen ohne Diät bereichern das Angebot.

Das Sprachangebot ist wieder reich bestückt mit Kursen in Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch und Italienisch.

Im Bereich Neue Medien findet man Angebote wie Excel, Word, Tablet, Laptop und PowerPoint-Schulungen. Besonders reich bestückt ist das Angebot der „Jungen vhs“.  Von Theaterworkshops über Upcyclingkurse, von Vorträgen über Hochsensibilität und Nähkurse für Kinder bis hin zur Babymassage und dem Vorbereitungskurs auf die Mittlere Reife. Die Bildungseinrichtung bietet somit Angebote für jedes Alter.

Auch in der Außenstelle Bergatreute finden sich wieder Sportangebote wie „Life Kinetik Fun“ oder Body and Mind. Der Semesterplan ist in allen öffentlichen Einrichtungen erhältlich. Außerdem kann man ihn auf der Homepage der vhs unter vhs.bad-waldsee.de einsehen. Eine Anmeldung ist via Anmeldekarte, E-Mail, Onlineanmeldung über die Homepage, telefonisch und persönlich in der Geschäftsstelle möglich. Vom 22.08. – 05.09. hat die Geschäftsstelle geschlossen.

(Pressemitteilung: Stadt Bad Waldsee)