Vetter in sechs Kategorien ausgezeichnet

Vetter in sechs Kategorien ausgezeichnet
Herausragendes Ergebnis: Aus Kundensicht wurde Vetter in den Bereichen Qualität, Erfahrung, Verlässlichkeit, Angebotsportfolio, Kompatibilität und Service als führend eingestuft. (Bild: Vetter Pharma International)
WOCHENBLATT
Redaktion

Ravensburg – Vetter, Partner globaler Pharmaunternehmen für die Herstellung teils lebensnotwendiger Medikamente, wurde in diesem Jahr bei den internationalen CMO Leadership Awards in allen sechs Hauptkategorien ausgezeichnet.

Champion-Status

Aus Kundensicht wurde Vetter in den Bereichen Qualität, Erfahrung, Verlässlichkeit, Angebotsportfolio, Kompatibilität und Service als führend eingestuft. Zusätzlich wurde dem Familienunternehmen in den Kategorien Qualität, Erfahrung und Kompatibilität der Champion-Status verliehen. Bereits in den Vorjahren erzielte Vetter erfreuliche Ergebnisse in diesem Branchenwettbewerb. Der Preis wird dieses Jahr bereits zum elften Mal von der führenden Fachzeitschrift Life Science Leader vergeben.

Aufgrund des Bewertungssystems ist die Ermittlung der Preisträger einzigartig:

Sie ergeben sich rein aus aktuellen Kundenbewertungen. Die Rangliste beruht auf tatsächlichen praktischen Erfahrungen aus der Zusammenarbeit mit den Dienstleistern in den letzten Monaten und ist nicht beeinflussbar. Eine Auszeichnung mit den CMO Leadership Awards spiegelt somit eine hohe Zufriedenheit der Kunden wider und unterstreicht den Führungsanspruch des Unternehmens innerhalb der Branche. „Unser diesjähriges Ergebnis ist ein herausragender Erfolg für unser Unternehmen und alle 5.700 Mitarbeitenden.

Weiterhin Lebensqualität der Kunden verbessern

Die Auszeichnung bestätigt ihren täglichen Einsatz und unsere wertvolle und sinnstiftende Tätigkeit“, freute sich Geschäftsführer Peter Sölkner. „Dieser Gewinn treibt uns weiter an, gemeinsam mit unseren Auftraggebern Patienten weltweit mit wichtigen Medikamenten zu versorgen und so ihre Lebensqualität erheblich zu verbessern“, so Geschäftsführer Thomas Otto.

(Quelle: Vetter Pharma International)