Versuchter Mord: Ex-US-Soldat nach 37 Jahren verurteilt

Versuchter Mord: Ex-US-Soldat nach 37 Jahren verurteilt
Die Justitia ist an einer Scheibe am Eingang zum Oberlandesgericht zu sehen. (Bild: Rolf Vennenbernd/dpa/Symbolbild)
WOCHENBLATT
Redaktion

37 Jahre nach der Tat ist ein 65-Jähriger vor dem Landgericht Ulm wegen versuchten Mordes zu einer Haftstrafe von acht Jahren verurteilt worden. Das Gericht sah es in seinem Urteil am Dienstag als erwiesen an, dass der ehemalige US-Soldat im Oktober 1985 in Göppingen eine damals 29-Jährige vergewaltigt und dann versucht hatte, sie zu töten, um seine Tat zu verdecken.

Der Angeklagte hatte die Tat vor Gericht weitgehend eingeräumt, den Vorwurf des versuchten Mordes aber von sich gewiesen. Über Jahrzehnte blieb die Tat ungeklärt. Mit einer DNA-Probe war es den Ermittlern schließlich gelungen, den Täter zu überführen und ihn aus den USA nach Deutschland ausliefern zu lassen.

Die Delikte Vergewaltigung und gefährliche Körperverletzung sind mittlerweile verjährt.

(dpa)