Verlegung von Nahwärmeleitungen – Betriebe sind weiterhin erreichbar

Verlegung von Nahwärmeleitungen – Betriebe sind weiterhin erreichbar
Über den Zeppelinring sind Maurus Baupunkt, Autoteile Biberach sowie das TG-Vereinsheim weiterhin erreichbar. Eventuell kann es aber zu kleinen zeitlichen Einschränkungen kommen. (Bild: Stadt Biberach)
WOCHENBLATT
Redaktion

Seit Montag, 12. September, werden in der Adenaueralle und der Breslaustraße Leitungen für das Nahwärmenetz verlegt. Trotz der Bauarbeiten sind Maurus Baupunkt, Autoteile Biberach sowie das TG-Vereinsheim in der Breslaustraße weiterhin über den Zeppelinring erreichbar.  

Mit den Nahwärmeleitungen werden die Gymnasien mit der Energiezentrale in der Memelstraße verbunden. Nachfragebedingt wird die Leitung dabei nicht wie ursprünglich geplant über den vor kurzem sanierten Karlsbadweg, sondern über die Rollinstraße, Adenauerallee und Breslaustraße zu den Gymnasien geführt. Die Verlegearbeiten in der Rollinstraße wurden bereits teilweise abgeschlossen, nun werden bis Ende Oktober die Leitungen in der Adenauerallee und Breslaustraße verlegt.

Das TG-Vereinsheim, ATB und Maurus sind über den Zeppelinring jederzeit erreichbar, eventuell aber mit kleinen zeitlichen Einschränkungen durch Baufahrzeuge. Die Bauarbeiten in der Adenaueralle und Breslaustraße liegen voll im Zeitplan und werden Ende Oktober abgeschlossen sein. Anschließend werden bis Ende November die Arbeiten in der Rollinstraße fortgesetzt, Restarbeiten werden dann noch bis Ende des Jahres durchgeführt. Hierzu wird die Rollinstraße halbseitig für den Verkehr gesperrt.

(Pressemitteilung: Stadt Biberach)