Verkehrskontrolle entlarvt berauschte Autofahrer

Verkehrskontrolle entlarvt berauschte Autofahrer
Ein Polizist bei einer Verkehrskontrolle// Symbolbild. (Bild: pictue-alliance/zoonar/Jens Schmitz)

WOCHENBLATT
Redaktion

Gleich drei Autofahrer, die am Montagabend und Montagnacht von Streifen der Polizeireviere Bad Saulgau und Sigmaringen gestoppt wurden, mussten in einem Krankenhaus eine Blutprobe abgeben.

Autofahrer unter Drogeneinfluss am Steuer

Bei den allgemeinen Verkehrskontrollen stellten die Beamten jeweils Anzeichen dafür fest, dass die Fahrzeuglenker unter dem Einfluss von Betäubungsmittel stehen.

Während der Drogenvortest beim 27-Jährigen positiv auf Amphetamin und beim 29-Jährigen positiv auf Kokain verlief, verweigerte der 33-Jährige einen Vortest. Seine Blutprobe wird nun auf alle Betäubungsmittel hin untersucht. Sollte sich der Verdacht der Drogenbeeinflussung bei der Auswertung der Proben bestätigen, müssen sich die drei Männer auf empfindliche Bußgelder und mehrmonatige Fahrverbote einstellen.

Ihre Fahrzeuge mussten sie nach der Kontrolle stehen lassen.

(Pressemitteilung: Polizeipräsidium Ravensburg)