Verhandlungsexperte rät Kretschmann: «Nimm dir Zeit!»

Verhandlungsexperte rät Kretschmann: «Nimm dir Zeit!»
Winfried Kretschmann (Bündnis 90/Die Grünen), Ministerpräsident von Baden-Württemberg. (Marijan Murat/dpa)
WOCHENBLATT
Redaktion

Stuttgart (dpa/lsw) – Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) sollte die anderen Parteien in den Sondierungsgesprächen aus Sicht des Verhandlungsexperten Thorsten Hofmann möglichst lange zappeln lassen. «Zeit ist ein Machtfaktor», sagte Hofmann, der einst als Ermittler des Bundeskriminalamts mit Geiselnehmern und Erpressern verhandelte, der Deutschen Presse-Agentur in Stuttgart.

Die Tatsache, dass Kretschmann sowohl von SPD und FDP als auch von der CDU umworben werde, erzeuge Druck und schaffe Abhängigkeiten. «Lass die Gesprächspartner in der Unsicherheitslage, dann sind sie bereit noch mehr Zugeständnisse zu machen», sagte Hofmann. «In dem Moment, wo er sich für eine Braut entscheidet, hat die Braut schon mehr Macht.» Dadurch schwäche Kretschmann seine Verhandlungsposition. «Deshalb muss er jetzt seine eigenen Positionen so weit wie möglich abnicken lassen.»