Verdacht des gewerbsmäßigen Diebstahls: Polizei nimmt 40-Jährigen fest

Verdacht des gewerbsmäßigen Diebstahls: Polizei nimmt 40-Jährigen fest
Ein Ladendieb geht der Polizei ins Netz / Symbolbild (Bild: picture alliance / Fotostand | Fotostand / K. Schmitt)
WOCHENBLATT
Redaktion

Friedrichshafen (ots) – Diebesgut im Wert von rund 3.000 Euro fanden Polizeibeamte am Dienstag in der Wohnung eines 40-Jährigen, der in einem Einkaufsmarkt in der Meistershofener Straße vom Ladendetektiv beim Diebstahl ertappt worden war.

Der 40-Jährige hatte Drogerieartikel im Wert von rund 200 Euro eingesteckt, wobei ihn der Detektiv beobachtete und die Polizei verständigte. Die Beamten nahmen den 40-Jährigen vorläufig fest. Bei einer richterlich angeordneten Wohnungsdurchsuchung in den Wohnräumen des Mannes fanden die Ermittler mehrere hundert Kosmetikartikel und Heimwerkerartikel, die alle aus Ladendiebstählen stammten.

Der 40-Jährige, gegen den wegen des Verdachts des gewerbsmäßigen Diebstahls ermittelt wird, wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Ravensburg am Mittwoch einem Haftrichter vorgeführt. Dieser erließ Haftbefehl gegen den Georgier. Der Tatverdächtige wurde im Anschluss in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.

(Pressemitteilung: Polizeipräsidium Ravensburg)