Verantwortung vor Ort: Aesculap AG unterstützt den BUND Tuttlingen mit Klimaschutzpreisgeld

Verantwortung vor Ort: Aesculap AG unterstützt den BUND Tuttlingen mit Klimaschutzpreisgeld
Andreas Hahn und Heidi Mattheß freuen sich bei der obligatorischen Scheckübergabe. (Bild: Aesculap AG)

WOCHENBLATT
Redaktion

Die Aesculap AG stockt das Klimaschutzpreisgeld auf und unterstützt mit insgesamt 5.000 € den BUND (Bund für Umwelt und Naturschutz) in Tuttlingen.

Die Aesculap AG hatte mit dem Projekt „E-Mobilität bei Aesculap“, ein Modell zur Förderung der E-Mobilität für Mitarbeitende, einen Erfolg beim erstmals ausgelobten Klimaschutzpreis der Stadt Tuttlingen gefeiert und ein Preisgeld in Höhe von 1.000 € erhalten.

„Wir übernehmen Verantwortung in der Region und unterstreichen das mit unserem Engagement für ökologische und soziale Nachhaltigkeit. Daher ist es für uns eine Selbstverständlichkeit, das Preisgeld direkt vor Ort einer nachhaltig agierenden Umweltorganisation zugutekommen zu lassen. Wir freuen uns, die tolle Arbeit des BUND damit unterstützen zu können“, sagt Andreas Hahn, Vorstand Finanzen & Controlling und QM.

Die zweite Vorsitzende des BUND Tuttlingens, Heidi Mattheß, bedankt sich für das entgegengebrachte Vertrauen in die ehrenamtliche Arbeit des BUND: „Wir werden das Geld verantwortungsvoll für den Umwelt- und Naturschutz hier vor Ort einsetzen. Neben einer Vielzahl an laufenden Artenschutzprojekten werden wir auch oft spontan um Unterstützung gebeten. Fachkenntnis, ein großer Helferstab, aber auch finanzielle Mittel sind hierfür notwendig. Wir werden intern beraten, welches Projekt wir mit der großzügigen Spende fördern oder auch neu beginnen können.“

(Pressemitteilung: Aesculap AG)