Veränderungen in der Geschäftsführung des Medizin Campus Bodensee

Veränderungen in der Geschäftsführung des Medizin Campus Bodensee
Die Geschäftsführerin Margita Geiger verlässt den MCB. (Bild: MCB)
WOCHENBLATT
Redaktion

Friedrichshafen (MCB) – Die Geschäftsführerin der Klinikum Friedrichshafen GmbH, Frau Margita Geiger, hat dem Aufsichtsrat ihren Wunsch mitgeteilt, den Medizin Campus Bodensee (MCB) zu verlassen.

Frau Geiger erläuterte ihren Wunsch wie folgt: „Als Ärztin war es für mich eine besondere Herausforderung, den MCB in der schwierigen Zeit des Beginns der Pandemie zu führen. Ich bin stolz darauf, dass es uns gelungen ist, diese Herausforderung zu meistern. Natürlich gehe ich mit einem lachenden und einem weinenden Auge, aber ich denke, es ist Zeit, eine neue Herausforderung zu suchen.“

Der Aufsichtsrat der Klinikum Friedrichshafen GmbH hat in seiner jüngsten Sitzung über diesen Wunsch von Frau Geiger beraten und diesem entsprochen. Andreas Brand, Oberbürgermeister und Vorsitzender des Aufsichtsrates dazu: „Frau Geiger hat in der Ausrichtung des MCB auf die Bedingungen der Pandemie Herausragendes geleistet. Dafür danken ihr der Aufsichtsrat und ich persönlich. Es ist Ausdruck unserer Dankbarkeit und unseres Respekts, dass der Aufsichtsrat dem Wunsch von Frau Geiger entsprochen hat. Wir verbinden dies mit unseren besten Wünschen für ihre Zukunft.“

Franz Klöckner, Geschäftsführer seit Januar 2021 im MCB, wird die Geschäftsführung des MCB mit seinen beiden Klinikstandorten in Friedrichshafen und Tettnang vorerst alleine wahrnehmen.

Perspektivisch und zeitnah ist geplant, den bisherigen medizinischen Aufgaben- und Verantwortungsbereich von Margita Geiger personell und strukturell wieder zu besetzen.  

(Pressemitteilung: Medizin Campus Bodensee)