Unterzeichnung der Schriftstücke durch die Gründer der Bürgerstiftung

Unterzeichnung der Schriftstücke durch die Gründer der Bürgerstiftung
Die Gründer der Bürgerstiftung (sitzend von links nach rechts): Peter Mast, Ulrich Mast, Lothar Hanser stellvertretend für die Raiffeisenbank Reute-Gaisbeuren, Wolfgang Pfefferle und Rudi Heilig stellvertretend für den Verein „Suppenküche Klosterstüble e.V.“ nach der Unterzeichnung der Schriftstücke. Obere Reihe, von links nach rechts: Christoph Mayer (Stiftungsrat), Monika Ludy (Bürgermeisterin), Johannes Stegmaier (beratendes Mitglied im Gründungsstadium), Roland Haag (Vorstandsvorsitzender), Matthias Henne (Oberbürgermeister), Regina Steinhauser (Stiftungsrat), Peter Niedergesäss und Margret Kohlschreiber (beratende Mitglieder im Gründungsstadium) (Bild: Isabel Sonntag)
WOCHENBLATT
Redaktion

Oberbürgermeister Matthias Henne begrüßte am vergangenen Montag die Initiatoren, die gemeinsam die Bürgerstiftung gründen werden: „Ich freue mich ganz besonders, Sie alle, die von Anfang an einen großen Beitrag zum Gelingen dieser Bürgerstiftung geleistet haben, heute in den Räumlichkeiten des neuen Verwaltungsgebäudes willkommen zu heißen. Nur mit ihrem Engagement und ihrer tatkräftigen Unterstützung konnte die Bürgerstiftung innerhalb eines Jahres auf den Weg gebracht werden. Man sieht: Hier bewegt sich was und darauf bin ich sehr stolz – das ist wirklich eine starke Leistung!“

Matthias Haag, Vorstandsvorsitzender der Bürgerstiftung, bedankt sich zum einen bei seinen Vorstandskollegen Ulrich Mast und Lothar Hanser und bei den Stiftungsgründern Peter und Ulrich Mast, der Raiffeisenbank Reute-Gaisbeuren vertreten durch Lothar Hanser und dem Verein „Suppenküche Klosterstüble e.V.“ vertreten durch Wolfgang Pfefferle und Rudi Heilig. Zum anderen dankt er dem gesamten Stiftungsrat, bestehend aus Wolfgang Pfefferle, Christoph Mayer, Peter Mast und Regina Steinhauser.

„Neben den Vorstandskollegen, Stiftungsgründern und dem Stiftungsrat danke ich auch der Stadt Bad Waldsee sowie Peter Niedergesäss, Margret Kohlschreiber und Johannes Stegmaier für die beratende Tätigkeit in der Zeit des Gründungsstadiums. Ich danke allen Beteiligten für die Unterstützung, die vertrauensvolle Zusammenarbeit und dafür, dass alle gemeinsam an einem Strang ziehen“, betonte Matthias Haag.

Ein weiterer großer Dank geht an die Raiffeisenbank Reute-Gaisbeuren, die als verlässlicher und vertrauenswürdiger Partner die Verwaltung der Bürgerstiftung übernehmen wird und auch einen finanziellen Beitrag zum Stiftungskapital leistet. Im Anschluss erfolgte die Unterzeichnung der Schriftstücke durch die Gründer der Bürgerstiftung.

Sobald alle Formalitäten erfüllt sind, ist im Januar ein offizielles Gründungsfest geplant, zu der die Bürgerschaft herzlich eingeladen wird. In einem festlichen Rahmen soll die Stiftung der Öffentlichkeit offiziell vorgestellt werden und die Bürgerinnen und Bürger werden über den Stiftungszweck und weitere Details zur Bürgerstiftung informiert. Mit der Gründung wurde ein Meilenstein gesetzt, der Zug um Zug durch das Tätigwerden anderer Zustifter ins Rollen kommen kann.

Weitere Informationen zum Gründungsfest im Januar 2023 folgen.

(Pressemitteilung: Isabel Sonntag/Stadt Bad Waldsee)