Unterkühltes Maiwetter bis Freitag: Die Hoffnung für Wärme-Fans steigt!

Unterkühltes Maiwetter bis Freitag: Die Hoffnung für Wärme-Fans steigt!
Am Dienstag und Mittwoch verläuft das Wetter häufig trocken. (Bild: Pixabay)

Lindau/Bodensee (nk) – In den kommenden Tagen bis einschließlich Donnerstag gestaltet sich der Mai weiterhin kühl. Immerhin ist am Dienstag und Mittwoch der Regen kein großes Thema. Spannend wird es dann zum Wochenende: Eine kurzzeitige Erwärmung deutet sich an.

Der Dienstag startet zunächst mit kompakten Wolken, aus denen stellenweise noch etwas Regen fällt. Die letzten Regenfälle aus der Nacht ziehen sich im Laufe der ersten Tageshälfte rasch zurück. Tagsüber ist der Himmel dann oftmals bewölkt, wobei sich die Sonnenanteile vielerorts vermehren. Nachmittags stellt sich ein weitgehender Wettermix aus Sonne & Wolken ein, wo mal die Wolken, woanders wieder die Sonne die Oberhand gewinnt.

Die Höchstwerte erreichen dabei moderate 13 bis 16 Grad, die sich mit dem mäßigen bis lebhaften Westwind nicht immer angenehm anfühlen.

Der Gesamteindruck ist besonders am Nachmittag gar nicht mal so übel.

Der Dienstag präsentiert sich nach einem wolkigen Tagesbeginn freundlicher. (Bild: Reinhold Köfer)

Am Mittwoch dürfen wir uns erneut auf trockenes Wetter einstellen. Die Sonnenanteile sind am Vormittag vermutlich größer als in der zweiten Tageshälfte. Insgesamt dominieren die Wolken – trotz etwas Sonnenschein – oftmals den Himmel.

Die Höchstwerte erreichen zudem recht einheitliche 13 bis 16 Grad. Der lebhafte Wind vom Vortag bleibt uns bis in die Nachmittags- und Abendstunden erhalten.

Eine kleine Wetteränderung ergibt sich am Donnerstag. Vermehrt kommt es über den Tag hinweg zu Regenschauern, die sich allerdings sehr ungleichmäßig verteilen. Die Höchsttemperaturen bewegen sich tagsüber voraussichtlich bei 14 bis 17 Grad.

Ab Donnerstag entstehen allerdings noch einige Unsicherheiten. Die genauen Details dazu ermitteln wir in den kommenden Tagen genauer.

16-Tage-Trend: Hoffnungsschimmer für Wärme-Fans am Wochenende?

Am Wochenende findet voraussichtlich eine kurzzeitige Erwärmung mit der Option für Sonnenschein statt. (Bild: Salih Sahin)

Zum Wochenende dürfen wir uns nach aktuellen Trends auf wärmeres Maiwetter freuen.

Das zeigt die Ensemble-Vorhersage für Friedrichshafen (Bodensee) anschaulicher. Die rote Linie ist das Klimamittel aus 30 Jahren, die weiße Linie das Mittel der Luftmassentemperaturen, die die einzelnen Einzelläufe berechnen. Ganz unten sehen wir übrigens die sogenannten Niederschlagssignale.

Die Aussichten sind insgesamt wärmer und weiterhin wechselhaft. (Grafik: Wetterzentrale.de)

Bis zum 28. Mai (Freitag) geht es demnach deutlich unterkühlt weiter. Das wird sich zum Monatswechsel am Wochenende wohl ändern: Kurzzeitig ist eine Erwärmung mit rund 10 Grad in 1.500m (850hPa) drin. Das wären am Erboden umgerechnet locker 20 Grad und mehr. Da spielt die Sonnenscheindauer natürlich eine große Rolle.

„Hinten raus“ würden wir uns dem Klimamittel anpassen, ehe es nach dem Mittel aller Modellberechnungen sogar überdurchschnittlich bis zum 09. Juni weitergeht. Die Unsicherheiten sind jedoch noch sehr auffällig: Die einzelnen Modellberechnungen klaffen schon ab den ersten Junitagen weit auseinander, was für einen gewissen Unsicherheitsfaktor spricht.

Dazu sind unten fast durchweg Niederschlagssignale zu beobachten. Das spricht weiterhin für eine gewisse Wechselhaftigkeit (Schauer, Regen). Die weiteren Details betrachten wir in den nächsten Wetterberichten genauer.