Unbekannter bedroht 28-jährigen Kassierer eines Konstanzer Discounters – Polizei sucht Zeugen

Unbekannter bedroht 28-jährigen Kassierer eines Konstanzer Discounters – Polizei sucht Zeugen
In Konstanz wurde ein Kassierer bedroht und erpresst - Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen // Symbolbild. (Bild: picture alliance / Ostalb Network | Marius Bulling)
WOCHENBLATT
Redaktion

Konstanz (ots) – Die Polizei sucht Zeugen zu einer versuchten räuberischen Erpressung, die sich am Donnerstagabend, gegen 20.10 Uhr, in einem Discounter auf der Sepp-Biehler-Straße zugetragen hat.

Unbekannter mit Roller geflüchtet

Ein bislang unbekannter Täter forderte von einem 28-jährigen Kassierer unter Vorzeigen einer Schusswaffe, die in seinem Hosenbund steckte, die Herausgabe von Bargeld aus der Kasse. Nachdem der junge Mann der Aufforderung nicht wie erwartet sofort nachkam, flüchtete der Unbekannte mit einem schwarzen Motorroller ohne Kennzeichen.

Beschreibung des unbekannten Täters

Zu dem unbekannten Täter liegt der Polizei folgende Personenbeschreibung vor: ca. 175 Zentimeter groß, bekleidet mit einem schwarzen Fischerhut, schwarzer Sonnenbrille, schwarzem Kapuzenpullover mit grauer Aufschrift auf dem Rücken, langer Hose in Camouflage-Optik und möglicherweise Stiefeln. Zudem sprach der Mann Deutsch ohne erkennbaren Akzent.

Ermittlungen aufgenommen

Das Kriminalkommissariat Konstanz hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen, die gegen 20 Uhr Verdächtiges im Bereich des Discounters beobachtet haben, sich unter der Tel. 07531 995-0, zu melden.

(Pressemitteilung: Polizeipräsidium Konstanz)