Umwelt-Tipps rund um das Thema Müll

Umwelt-Tipps rund um das Thema Müll
Der richtige Umgang mit dem Thema Müll ist wichtig - für die Natur und uns. (Bild: pixabay)
WOCHENBLATT
Redaktion

Aulendorf – Umwelt-Tipp der Woche: 10 Tipps rund um das Thema Müll 

  1. Trennen Sie ihren Müll gründlich. Vor allem Glas kann zu 100% recycelt werden, es muss dafür nur in die dafür vorgesehenen Tonnen entsorgt werden
  2. Werbemüll vermeiden. Bestellen Sie ungewollte Werbung ab und bringen Sie einen entsprechenden Hinweis an Ihrem Briefkasten an
  3. Verwenden Sie Nachfüllpacks – Gewürze, Waschpulver, Flüssigseife und vieles mehr gibt es in Fachfüllpacks zu kaufen. Das spart eine Menge Müll
  4. Haben Sie einen eigenen Garten? Dann legen Sie doch einen Komposthaufen an, so können Sie nicht nur eine große Menge Biomüll kompostieren, sondern gewinnen gleichzeitig wertvollen Dünger für Ihren Garten
  5. Benutzen Sie abwaschbare und wiederverwendbare Wachstücher statt Frischhalte- oder Aluminiumfolie
  6.  Reparieren statt wegwerfen: oftmals lassen sich scheinbar kaputt gegangene Dinge noch einmal reparieren Das ist nicht nur umweltfreundlicher, sondern auch noch billiger als eine Neuanschaffung
  7. Alte Dinge auf Flohmärkte und eBay verkaufen statt wegwerfen: für einen selbst scheint es oft nur sinnloser Müll, für jemand anderen ist es aber vielleicht genau das was er/sie schon lange gesucht hat. Und Sie verdienen dabei noch etwas Geld
  8. Mehrweg-Thermo-Becher, statt Becher to-go: helfen Sie den riesigen Berg an Wegwerfgeschirr zu verringern und kaufen Sie sich einmalig einen Thermo-Becher, in den Sie nach nettem fragen Ihren Kaffee problemlos abfüllen lassen können
  9. Verwenden Sie Brotdosen: für Müllvermeidung bei der Arbeit oder in der Schule – lassen die die Aluminiumfolie oder Frischhaltefolie zu Hause und packen Sie ihren Pausensnack in eine Dose
  10. Überfüllte Kleiderschränke – brauche ich das wirklich? Überlegen Sie das nächste Mal wenn Sie shoppen sind ob Sie das Teil wirklich brauchen und ob es Sie glücklich macht, denn rund 40% der Kleidung die in unseren Kleiderschränken hängt tragen wir so gut wie nie.

Weitere Umwelttipps: www.bund.net

BUND  e. V.  Ortsgruppe Aulendorf