Zugstrecke wegen Bibern bis Mitte November gesperrt

Zugstrecke wegen Bibern bis Mitte November gesperrt
Gleise sind an einem Bahnhof im Schotterbett verlegt. (Bild: Hauke-Christian Dittrich/dpa/Symbolbild)

Deutsche Presse-Agentur

Wegen Schäden durch Biberbauten bleibt der Tourismusort Oberstdorf im Allgäu bis Mitte November vom Bahnverkehr abgeschnitten.

Seit vergangener Woche liefen die Reparaturarbeiten, nachdem im Oktober durch Biber verursachte Schäden an einem Bahndamm aufgefallen waren, teilte eine Sprecherin der Deutschen Bahn am Donnerstag mit.

Demnach werden die Hohlräume der Biberbauten auf einer Strecke von 600 Metern aufgefüllt. Stahlnetze und Flussbausteine sollen verhindern, dass die Tiere noch mehr zerstören. Ein Gutachter überprüfe zudem weiterhin die Beschaffenheit und Stabilität des Bahndamms, sagte die Sprecherin. Demnach fahren zwischen Sonthofen und Oberstdorf weiterhin Busse und Taxis als Ersatz für die ausfallenden Bahnverbindungen.