Wohnhaus brennt: Millionenschaden

Wohnhaus brennt: Millionenschaden
Blaulichter leuchten auf dem Dach eines Einsatzfahrzeugs der Feuerwehr. (Bild: Robert Michael/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild)

Deutsche Presse-Agentur

Nach einem Wohnhausbrand in Rickenbach (Kreis Waldshut) sind mehrere Bewohner ins Krankenhaus gekommen.

Bei sechs Menschen, darunter drei Kindern, bestehe der Verdacht einer Rauchgasvergiftung, teilte die Polizei mit. Nach ihren Schätzungen entstand durch den Brand ein Millionenschaden. Das Feuer war in der Nacht auf Dienstag in einer Wohnung des Mehrfamilienhauses ausgebrochen. Die Feuerwehr räumte das Gebäude und war bis in den Vormittag mit Löscharbeiten beschäftigt. Das Haus war vorerst unbewohnbar, die rund 40 Bewohner kamen vorerst in einem Hotel unter. Die Ursache war zunächst unklar, die Polizei nahm Ermittlungen auf.