Tote 19-Jährige im Kofferraum: Polizei prüft Eifersucht als Motiv

Tote 19-Jährige im Kofferraum: Polizei prüft Eifersucht als Motiv
Eine Polizistin trägt ein Abzeichen der bayerischen Polizei. (Bild: Daniel Karmann/dpa/Symbolbild)

Deutsche Presse-Agentur

Im Kofferraum eines Autos entdecken Polizisten eine tote Frau. Verdächtig ist der Ex-Freund der 19-Jährigen.

Die Ermittler im Fall einer getöteten 19-Jährigen prüfen derzeit, ob der Verdächtige die junge Frau aus Eifersucht umgebracht hat. Die Polizei geht nach derzeitigem Stand davon aus, dass die junge Frau wahrscheinlich im Haus des 55-Jährigen in der Oberpfalz getötet wurde. «Es gibt Blutspuren in seinem Haus», sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Regensburg am Dienstag. Bei seiner Vernehmung habe der Mann die Tat allerdings bestritten und behauptet, die Frau habe sein Haus lebend verlassen und sei weggefahren. Nach dpa-Informationen ist der Verdächtige der Ex-Freund des Opfers, beide waren Arbeitskollegen.

Die Obduktion des Leichnams hatte ergeben, dass die 19-Jährige gewaltsam starb. Wodurch genau, wollen die Ermittler mit Verweis auf Täterwissen weiter nicht verraten. Die Tote war am Samstag in einer Tiefgarage in Regensburg im Kofferraum eines Autos entdeckt worden. Die junge Frau stammt aus dem oberpfälzischen Landkreis Cham, wann genau sie starb, ist bisher unbekannt. Der Verdächtige sitzt wegen Totschlagverdachts in Untersuchungshaft.