Auseinandersetzungen mit Polizisten Schlägerei und Pfefferspray-Vorfall auf Heilbronner Marktplatz

Schlägerei und Pfefferspray-Vorfall auf Heilbronner Marktplatz
Ein Streifenwagen der Polizei mit eingeschaltetem Blaulicht. (Bild: Daniel Karmann/dpa/Symbolbild)

Deutsche Presse-Agentur

Am Rande einer Schlägerei und eines Pfefferspray-Vorfalls auf dem Heilbronner Marktplatz ist es unter anderem zu Auseinandersetzungen mit Polizisten gekommen. Zunächst hatte ein 30-Jähriger zwei jüngere Männer mit Pfefferspray besprüht, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Daraufhin wurden die Beamten gerufen. Laut Polizei gingen die beiden Opfer jedoch auf die Einsatzkräfte los. 

Auch weitere Menschen sollen bedrohlich auf die Polizisten zugegangen sein. Einer bedrohte die Beamten wohl mit dem Schild eines Dönerladens. Den 20 und 27 Jahre alten Männern wurden Platzverweise erteilt. Doch der 20-Jährige weigerte sich, legte sich auf den Boden und verhielt sich aggressiv. Beim Transport in den Streifenwagen soll er einem Beamten in den Bauch getreten haben, hieß es. Der Mann wurde in eine psychiatrische Einrichtung überführt.

Nachdem sich die Situation auf dem Marktplatz kurz beruhigt hatte, kam der zunächst flüchtige 30-Jährige wieder zurück. Erneut besprühte er den 27 Jahre alten Mann mit Pfefferspray, schlug und trat auf ihn ein. Daraufhin wurden beide Männer zum Polizeirevier gebracht. Anschließend kam der 27-Jährige am Dienstagabend ins Krankenhaus.