Raubüberfall in Haldenwang Thema bei «Aktenzeichen XY»

Eine Projektion des Logos der Sendung «Aktenzeichen XY... ungelöst».
Eine Projektion des Logos der Sendung «Aktenzeichen XY... ungelöst». (Bild: Matthias Balk/dpa/Archivbild)

Deutsche Presse-Agentur
Deutsche Presse-Agentur

Rund zehn Monate nach einem Raubüberfall auf einen Kurierfahrer im Landkreis Günzburg will die Kripo das Verbrechen mit Hilfe der Fernsehsendung «Aktenzeichen XY… Ungelöst» aufklären.

Am 21. Dezember 2022 hatten drei Unbekannte in einem Industriegebiet von Haldenwang (Landkreis Günzburg) den 24 Jahre alten Fahrer bewusstlos geschlagen und Päckchen mit Gegenständen im Wert von 20.000 bis 25.000 Euro erbeutet. Vermutlich waren die Täter auf der Autobahn 8 Richtung München geflohen.

Wie die Polizei am Montag ankündigte, wird der Fall am Mittwochabend (20.15 Uhr) im ZDF dargestellt. In der Sendung sollen teils auch die Aufnahmen einer Überwachungskamera gezeigt werden.