Pedelec-Fahrer fährt bekifft einen Polizisten um

Pedelec-Fahrer fährt bekifft einen Polizisten um
Ein Blaulicht ist auf dem Dach eines Einsatzfahrzeuges der Polizei zu sehen. (Bild: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild)

Deutsche Presse-Agentur

Ein 22-Jähriger hat in Heidelberg mit seinem E-Bike einen Polizisten umgefahren und ihn dabei leicht verletzt.

Der Beamte hatte den Mann bei einer Fahrradkontrolle am Dienstag stoppen wollen, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Weil der Fahrer die Anhaltesignale ignorierte, stellte sich der Polizist in seinen Weg – und es kam zur Kollision. Der Beamte erlitt Abschürfungen und Prellungen und musste wegen des Verdachts einer Gehirnerschütterung medizinisch behandelt werden. Bei der anschließenden Kontrolle stellte sich heraus, dass der 22-Jährige zum einen Cannabis konsumiert und zum anderen sein Rad unerlaubt technisch aufgemotzt hatte.

Ob der Radler das Betäubungsmittel aus medizinischen Gründen konsumiert hatte, muss laut einem Polizeisprecher die Staatsanwaltschaft überprüfen. Der 22-Jährige wurde nach einer Blutentnahme entlassen und wird laut Polizei wegen seines ordnungswidrig manipulierten Pedelecs angezeigt. Das Rad wurde beschlagnahmt. Weiter prüfen die Beamten, ob der Mann den Beamten vorsätzlich umgefahren hat.