Nach Sturz durch Hallendach wird weiter ermittelt

Nach Sturz durch Hallendach wird weiter ermittelt
Rettungshubschrauber stehen auf einer Wiese in der Nähe einer alten Turnhalle. (Bild: Marius Bulling/dpa)

Deutsche Presse-Agentur

Mehrere Kinder klettern auf das Dach einer Sporthalle, vielleicht aus Spaß und zum Spielen. Dann passiert es, sie stürzen durch ein Oberlicht und verletzen sich schwer. Noch sind viele Fragen offen.

Nach dem Sturz mehrerer Kinder durch das Dach einer Turnhalle in Remshalden bei Stuttgart versucht die Polizei, die noch offenen Fragen zum Unfall vom späten Samstagabend zu klären. Bislang gebe es bei den Ermittlungen keine neuen Ergebnisse, sagte eine Polizeisprecherin am Montagmorgen. Geklärt werden muss unter anderem, ob es an dem Gebäude eine Sicherheitslücke gegeben haben könnte. Unklar ist auch noch, wie die Teenager auf das Dach der Halle gelangen konnten. Sie waren dort etwa acht Meter in die Tiefe gestürzt und erlitten schwere Verletzungen.

Nach Angaben der Polizei waren die 13-Jährigen zuvor auf das Dach geklettert und vermutlich beim Spielen verunglückt. Das Oberlicht der Halle sei eingebrochen, als die Teenager dieses betraten. Keines der Kinder ist in Lebensgefahr.

Remshalden liegt etwa 20 Kilometer von Stuttgart entfernt. Die Sporthalle befindet sich im Ortsteil Grunbach.