Medizinischer Vorfall Lena Meyer-Landrut Konzert abgesagt

Lena Meyer-Landrut Konzert abgesagt
Synchronsprecherin Lena Meyer-Landrut kommt zur Premiere des Films "Trolls - Gemeinsam stark". (Bild: Henning Kaiser/dpa)

Deutsche Presse-Agentur

Wegen eines medizinischen Vorfalls ist ein Auftritt von Lena Meyer-Landrut auf dem Münchner Tollwood-Festival ganz kurzfristig abgesagt worden. Wie ein Konzertbesucher berichtete, warteten die Zuschauer am Samstagabend auf den Auftritt der Musikerin und ihrer Band, als eine Durchsage darüber informierte, dass es etwas länger dauere, weil jemand zusammengebrochen sei.

Einige Zeit später habe dann eine Frau die Bühne betreten und – ohne Angabe von Gründen – mitgeteilt, dass das Konzert ausfallen müsse. «Leider musste der Auftritt von Lena kurzfristig, aus plötzlichen gesundheitlichen Gründen abgesagt, werden», schrieb das Tollwood-Festival auf seiner Homepage und kündigte «weitere Informationen» für Montag an. «Vielen Dank für Ihr Verständnis.»

Wer genau von dem medizinischen Vorfall betroffen war, blieb zunächst unklar. Lena wäre – nach Auftritten der Sänger Tom Twers und Leony – der Hauptact des Abends gewesen.

Die 33 Jahre alte Meyer-Landrut ist derzeit mit ihrem neuen Album «Loyal to myself» auf Tournee und sollte nach dem Konzert in München, bei dem als Special Guest Sängerin Leony dabei war, am Sonntag auf der Landesgartenschau in Wangen im Allgäu auftreten.