Karambolage in Waschanlage – Mitarbeiter schwer verletzt

Karambolage in Waschanlage – Mitarbeiter schwer verletzt
Ein demoliertes Auto in Bünde nach einem Auffahrunfall beim Einfahren in eine Waschanlage. (Bild: -/Kreispolizei Herford/dpa)

Deutsche Presse-Agentur

Gaspedal und Bremse verwechselt – ein 81-jähriger Autofahrer verursacht in Nordrhein-Westfalen einen schweren Auffahrunfall in einer Waschanlage.

Bei einer Karambolage mit mehreren Autos in einer Waschanlage in Bünde nördlich von Bielefeld ist ein Mitarbeiter eingeklemmt und schwer verletzt worden. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei hatte ein 81-Jähriger beim Einfahren in die Waschanlage Gas und Bremse verwechselt. Statt zu warten, habe der Mann sein Auto beschleunigt und sei mit einem vorausfahrenden Wagen kollidiert, erklärten die Beamten am Montag. Durch die Wucht des Aufpralls seien mehrere Autos ineinandergeschoben worden.

Der 42 Jahre alte Mitarbeiter sei bei dem Vorfall am Samstagmittag unter dem Auto des 81-Jährigen eingeklemmt worden. Er kam schwer verletzt in ein Krankenhaus. Die Polizei bezifferte den Sachschaden auf über 120.000 Euro.