Frau in London mitten am Tag erstochen

Frau in London mitten am Tag erstochen
Das Schild von New Scotland Yard, dem Hauptsitz der Londoner Metropolitan Police. In London ist eine Frau mitten am Tag erstochen worden (Symbolbild). (Bild: Kin Cheung/AP/dpa)

Deutsche Presse-Agentur

Ein Mann wollte offenbar die Handtasche einer Frau rauben. Als sie diese weiter festhielt, stach er drei Mal auf sie ein.

Mitten am Tag ist eine Frau auf einer Straße in London erstochen worden. Die Polizei nahm einen 22-Jährigen unter Mordverdacht fest, wie die Metropolitan Police mitteilte. Zum möglichen Motiv machte die Behörde zunächst keine Angaben. 

Die Zeitung «Times» zitierte eine Augenzeugin, der Mann habe am Donnerstag die Handtasche der Frau rauben wollte, die zwischen 60 und 70 Jahre alt gewesen sein soll. Der Täter habe an der Tasche gezerrt, die Frau aber festgehalten. Daraufhin habe der Mann drei Mal auf sie eingestochen, sagte die Augenzeugin. 

Rettungskräfte versorgten das Opfer, dennoch starb die Frau an ihren Verletzungen. Der mutmaßliche Täter wurde bald darauf etwa einen Kilometer vom Tatort im Nordwesten der britischen Hauptstadt entfernt festgenommen.