Europa-Park eröffnet Wintersaison: Erste Bilanz erwartet

Roland Mack (M), Mitbegründer und geschäftsführender Gesellschafter des Europa-Parks, spricht von einem Balkon.
Roland Mack (M), Mitbegründer und geschäftsführender Gesellschafter des Europa-Parks, spricht von einem Balkon. (Bild: Philipp von Ditfurth/dpa/Archivbild)

Deutsche Presse-Agentur
Deutsche Presse-Agentur

Im Europa-Park nördlich von Freiburg werden wieder viele Weihnachtsbäume aufgestellt. In der großen Touristikanlage mit Achterbahnen und Hotels steht auch ein Fazit der Saison an.

Gut vier Wochen vor Weihnachten will der Europa-Park am Freitag (14.15 Uhr) im südbadischen Rust die Winterwochen einläuten. Gründer und Inhaber Roland Mack dürfte dabei auch einschätzen, wie Deutschlands größter Freizeitpark im laufenden Jahr abschneiden wird. Im vergangenen Jahr waren mehr als sechs Millionen Menschen in die Anlage mit Achterbahnen und anderen Attraktionen im Ortenaukreis gekommen – das war ein Rekord.

Unvorhergesehene Ereignisse brachten dem Park im Sommer in die Schlagzeilen. Im Juni beschädigte ein Großbrand die Traditionsfahrgeschäfte «Alpenexpress «Enzian»» und «Tiroler Wildwasserbahn». Zwei Feuerwehrleute wurden beim Einsatz leicht verletzt. Im August verletzten sich dann nach Polizeiangaben fünf Artisten und zwei Besucher, als ein Wasserbecken riss und daran befestigte Sprungtürme einstürzten.

Der Europa-Park bereitet für das kommende Jahr die Eröffnung einer neuen Achterbahn im ebenfalls neuen kroatischen Themenbereich vor.