Agentur für Arbeit Etwas weniger Arbeitslose im Südwesten

Etwas weniger Arbeitslose im Südwesten
Das Logo der Bundesagentur für Arbeit ist auf einer Stele vor dem Gebäude angebracht. (Bild: Martin Schutt/dpa)

Deutsche Presse-Agentur

Die Frühjahrsbelebung ist in diesem Jahr weitgehend ausgefallen. Zwar ist die Zahl der Arbeitslosen im Mai leicht gesunken – aber nicht so stark wie sonst üblich.

Die Zahl der Arbeitslosen in Baden-Württemberg ist leicht gesunken. Im Mai lag sie bei 262.466 – und somit 2301 oder 0,9 Prozent niedriger als im Vormonat. Die Arbeitslosenquote ging um 0,1 Punkte auf 4,1 Prozent zurück, wie die Regionaldirektion der Bundesagentur für Arbeit am Dienstag in Stuttgart mitteilte

Im Mai ist den Angaben nach sonst ein stärkerer Rückgang üblich. Ursache für die verhaltene Entwicklung sei die weiterhin schwache Konjunktur. Die Arbeitslosigkeit lag zudem deutlich über dem Niveau des Vorjahres. Im Mai 2023 hatte die Arbeitslosenquote bei 3,7 Prozent gelegen. Damals hatten rund 236.900 Menschen im Südwesten keine Beschäftigung. Die Bundesagentur griff für die Statistik auf Datenmaterial zurück, das bis zum 15. Mai vorlag.