21-Jähriger wird bei Ausgrabungen von Steinen verschüttet

Ein Schild weist auf die Notaufnahme eines Krankenhauses hin.
Ein Schild weist auf die Notaufnahme eines Krankenhauses hin. (Bild: Julian Stratenschulte/dpa/Symbolbild)

Deutsche Presse-Agentur
Deutsche Presse-Agentur

Ein 21 Jahre alter Mann ist bei einem Arbeitsunfall in Leimen (Rhein-Neckar-Kreis) von Steinen und Erdreich begraben worden und gestorben.

Bei archäologischen Grabungsarbeiten an einem historischen Steingewölbekeller kam es am Montag aus zunächst unbekannter Ursache zum Abrutschen von Steinen und Erdreich, teilte die Polizei am Dienstag mit.

Mit einem Bagger barg man den Verschütteten und Rettungskräfte versuchten ihn wiederzubeleben. Der 21-Jährige starb den Angaben zufolge später im Krankenhaus. Der Mann sei laut Polizei Mitarbeiter eines Ausgrabungsteams gewesen. Die Ermittlungen dauerten an.