TUI Cruises kehrt mit ihrer Schiffsflotte nach Mallorca zurück

TUI Cruises kehrt mit ihrer Schiffsflotte nach Mallorca zurück
Mein Schiff 4 gehört zur Flotte der Kreuzfahrtgesellschaft TUI Cruises. (Bild: picture alliance / Jürgen Schwenkenbecher | Jürgen Schwenkenbecher)
WOCHENBLATT
Redaktion

Hamburg – Pünktlich zur Ferienzeit verlegt TUI Cruises – laut Pressemitteilung – die „Mein Schiff 2“ ins Mittelmeer und bietet ab 17. Juni Kreuzfahrten mit Landausflügen mit Kurs auf die spanische Küste ab / bis Palma de Mallorca an. Auch die Überführungsfahrt vom 10. bis 17. Juni von Las Palmas / Gran Canaria nach Palma de Mallorca soll für Gäste buchbar sein.

Neben Reisen durch die griechischen Inselwelten und Panoramafahrten in die Ostsee ab / bis Deutschland nimmt TUI Cruises – so der Konzern weiter – damit ein weiteres Fahrtgebiet der Mein Schiff-Flotte wieder in den Fahrplan auf und biete so mehr Reise-Optionen für die Sommersaison.

„Wir haben in den vergangenen zehn Monaten bewiesen, dass Kreuzfahrten sicher möglich sind. Mit dem erfolgreichen Start in Griechenland und der Wiederaufnahme von Kreuzfahrten ab Mallorca können wir nun noch mehr Gästen ein Angebot für eine Auszeit auf See machen“, wird Wybke Meier, CEO bei TUI Cruises zitiert.

Und weiter: „Wir gehen davon aus, dass wir im Laufe des Sommers alle unsere Schiffe wieder in Betrieb nehmen können und so auch bei den Routen zu unserer altbekannten Vielfalt zurückkehren werden.“ Den Start in die diesjährige Sommersaison machte am 13. Mai die Mein Schiff 5.

Nach über einem Jahr Pause befindet sich das Schiff aktuell mit rund 1000 Gästen auf der ersten Kreuzfahrt durch die griechischen Inselwelten und steuert dabei Rhodos, Piräus / Athen und Souda / Kreta an. Buchbar seien zwei unterschiedliche, jeweils siebentägige Routen, die auch miteinander kombiniert werden könnten.

Auch in Deutschland gehe der Betrieb wieder los: Ab Pfingstsonntag, 23. Mai, seien wieder Kreuzfahrten ab / bis Kiel möglich. Die überwiegend siebentägigen Ostsee-Kreuzfahrten mit der „Mein Schiff 1“ bestehen ausschließlich aus Seetagen. Bei den Panoramafahrten durch die Ostsee bleibe genug Zeit, die eindrucksvollen schwedischen und finnischen Schärenlandschaften und das Beisammensein mit Familie oder Freunden zu genießen.

Und: Die Gesundheit und Sicherheit von Gästen und Besatzung stehe für TUI Cruises an oberster Stelle. Seit fast einem Jahr habe sich das Gesundheits- und Hygienekonzept bewährt und wird stetig den geltenden Vorschriften angepasst. Die Vorsichtsmaßnahmen basieren auf den medizinischen Standards renommierter Institutionen wie dem Robert Koch-Institut (RKI), der Weltgesundheitsorganisation (WHO) sowie auf den örtlich geltenden Vorgaben. 

Für aktuell stattfindende Kreuzfahrten mit Fluganreise und Landausflügen biete das bewährte Konzept der „Reisen im geschlossenen Kreis“ höchste Sicherheit. Die Fahrten werden ausschließlich als Gesamtpaket inklusive An- und Abreise in eigens gecharterten Flugzeugen, die ausschließlich von Mein Schiff-Gästen genutzt werden, angeboten. Aus diesem Grund seien nur von TUI Cruises vermittelte Landausflüge möglich.