TTF-Heimspiel gegen Bremen ist bereits am 5. September

TTF-Heimspiel gegen Bremen ist bereits am 5. September
Im Bild Hugo Calderano (Bild: picture alliance / nordphoto | nph / Hafner)
WOCHENBLATT
Redaktion

Ochsenhausen – Die TTF Liebherr Ochsenhausen geben eine Spielverlegung bekannt. Das Heimspiel des 6. Spieltags in der Tischtennis-Bundesliga gegen den SV Werder Bremen wird von Sonntag, 19. September, auf Sonntag, 5. September, vorverlegt. Die Uhrzeit bleibt – laut Vereinsmitteilung – wie gehabt (15 Uhr).

Die Vorverlegung betrifft – so die TTF weiter – im Übrigen nicht nur das Spiel,  sondern fast den gesamten 6. Spieltag der TTBL. Der Grund dafür seien Verschiebungen im internationalen Turnierkalender.

So habe Europas Dachverband ETTU das „Europe Top 16“ vom 4. und 5. September auf den 18. und 19. September verschoben. Die Tischtennis-Bundesliga wolle ihren Assen natürlich nicht die Teilnahme an dem wichtigen kontinentalen Event verbauen.

Ferner stehe nun auch ein internationales Turnier der WTT-Serie auf dem Plan. Es wird am 20. September in Qatar als Turnier der Kategorie „Star Contender“ ausgetragen. Da sich die teilnehmenden Spieler im Vorfeld zwei Tage in Quarantäne begeben und deshalb entsprechend früher anreisen müssen, wären auch sie zum ursprünglich vorgesehenen Spieltagstermin in der TTBL nicht verfügbar gewesen.

Die gekauften Tickets würden natürlich ihre Gültigkeit behalten, teilt der Verein mit. Zusätzlich bieten die TTF Ochsenhausen denjenigen Fans, die am 5. September nicht kommen können, an, ihr Ticket umzutauschen und dafür ein anderes Spiel ihrer Wahl zu besuchen.