TTF-Fitnesstrainer Mikael Simon regt auf YouTube zum Mitmachen an

TTF-Fitnesstrainer Mikael Simon regt auf YouTube zum Mitmachen an
Fit sein, werden oder bleiben einfach gemacht - dank professioneller Hilfe. (Bild: TTF Liebherr Ochsenhausen)
WOCHENBLATT
Redaktion

Ochsenhausen – Der Sommer naht und die Möglichkeiten für die meisten Menschen, durch Sport fit und gesund durch die warme Jahreszeit zu kommen, sind Corona-bedingt weiterhin stark limitiert. Viele hätten derzeit – laut TTF-Vereinsmitteilung – gesundheitliche Probleme aufgrund mangelnder Bewegung. Die TTF Liebherr Ochsenhausen haben sich gemeinsam mit ihrem Gesundheitspartner AOK etwas Kreatives einfallen lassen, dem entgegenzuwirken.

Unter dem Motto „Fit in den Sommer mit der AOK“ wird ab Mittwoch, 9. Juni, in fünf Sessions eine Fitnessserie über YouTube mit Mikael Simon, der Head of Fitness und Spezialist für Video-Analysen bei den TTF und am Liebherr Masters College ist, ausgestrahlt. Der 37-jährige Franzose gilt – laut Mitteilung – als der Ochsenhauser „Fitnessguru“ und arbeitet täglich mit Weltklassespielern wie Simon Gauzy und Hugo Calderano zusammen.

Derzeit bereitet er gemeinsam mit den Ochsenhauser Trainerkollegen die Topstars auf die Olympischen Spiele in Tokio vor. Er werde die Übungen vorgeben, die für jedermann gedacht und ohne viel Aufwand einfach mitgemacht werden könnten. Wer Mikael Simon folg, wird tatsächlich mit spielerischer Leichtigkeit fit durch den Sommer gehen – so viel können wir garantieren, sagt der Verein.

45 bis 60 Minuten seien für jede Sitzung des kreativ gestalteten Fitnessprogramms veranschlagt. Die spielerische Komponente ist dabei von zentraler Bedeutung. Es gehe nicht um Stress, Verbissenheit und die Jagd nach Rekorden, sondern um ein ausgewogenes Programm für die Allgemeinheit, das keineswegs nur an Tischtennisspieler adressiert ist und bei dem auch der Spaßfaktor nicht zu kurz kommen soll.

„Es freut uns wirklich sehr, hier ein Highlight mit unserem Gesundheitspartner, der AOK, setzen zu können. In den Pandemiezeiten ist Fitness und Bewegung ja fast schon Mangelware geworden“, erklärt TTF-Präsident Kristijan Pejinovic. „Ich bin mir sicher, dass es den Teilnehmern mit so einem jungen und doch erfahrenen Fachmann wie „Mika“ richtig Spaß bereiten wird, und ich wünsche allen Beteiligten schon mal viel Erfolg bei der Umsetzung.“

Über den YouTube Kanal „BeDifferenTT“ könne Mikael Simon eine unbegrenzte Teilnehmerzahl erreichen. Am Ende der Sessions könnten die Teilnehmer über den YouTube-Chat Fragen an ihn stellen. Somit könnten sie aktiv am Geschehen partizipieren und sich auch selbst einbringen.  Die TTF werden zudem – gemeinsam mit der AOK – unter allen Teilnehmern ein tolles Gewinnspiel mit attraktiven Sachpreisen veranstalten.