Trauungen 2023 im Schlössle in Weingarten – die Termine stehen fest

Trauungen 2023 im Schlössle in Weingarten – die Termine stehen fest
„Das Schlössle“ in der Scherzachstraße bietet mit dem stuckbesetzten Rokokosaal einen festlichen Rahmen für jede Trauung und bietet Platz für rund 40 Gäste. (Bild: Stadt Weingarten)
WOCHENBLATT
Redaktion

Viele Brautpaare planen schon heute ihre Hochzeit im nächsten Jahr. Wer noch auf der Suche nach einer besonderen Räumlichkeit für die standesamtliche Trauung ist, dem sei das Ambiente im Weingartener Schlössle empfohlen.

Auch in diesem Jahr haben sich bereits über 80 Paare in Weingarten das Ja-Wort gegeben. Seit dem Jahr 2009 sind neben den klassischen standesamtlichen Trauungen auch Eventtrauungen mit Sektempfang im prächtigen Rokokosaal des Stadtmuseums Schlössle möglich.

„Das Schlössle“ in der Scherzachstraße bietet mit dem stuckbesetzten Rokokosaal einen festlichen Rahmen für jede Trauung und bietet Platz für rund 40 Gäste. Eine liebevoll gepflegte Gartenanlage lädt zum Sektempfang ein und liefert gleichzeitig eine traumhafte Kulisse für wunderschöne Hochzeitsbilder. „Seit vergangenem Jahr sind im Schlösslegarten auch Trauungen unter freiem Himmel möglich“, so Theresa Koch vom Standesamt Weingarten. Für 2023 liegen bereits etliche Anfragen vor.

Für die Eventtrauungen können verschiedene Arrangements, wie Sektempfang oder Catering zugebucht werden. Damit bietet eine Trauung im Schlössle einen wunderbaren und flexiblen Rahmen und macht die Hochzeit zum schönsten Tag im Leben. Neben den Gebühren für die standesamtliche Trauung fallen für die Nutzung der Räumlichkeiten sowie den zubuchbaren Serviceleistungen entsprechende Gebühren an.

Termine und Informationen erhalten Sie auf der Internetseite www.weingarten-online.de.

(Pressemitteilung: Manuela Wirth/Stadt Weingarten)