Tradition im Wohnpark am Schloss: Oktoberfest bringt Spaß

Tradition im Wohnpark am Schloss: Oktoberfest bringt Spaß
Lustig war es beim Oktoberfest: Tagespflegegast Josef Schmid (vorne) mit, von links, Tagespflegeleiterin Ramona Endres, hauswirtschaftlicher Fachkraft Lamin Cessey und Emanuel Endres. (Bild: Elke Oberländer/St. Elisabeth-Stiftung)
WOCHENBLATT
Redaktion

Musik, bayerische Weißwürste, Brezn und Gaudi: Kürzlich war Oktoberfest im Wohnpark am Schloss der St. Elisabeth-Stiftung. Die Gäste der Tagespflege hatten einen ebenso lustigen Nachmittag wie die Bewohnerinnen und Bewohner des Pflegeheims.

Mit einem spaßigen Tirolertanz eröffnete Ramona Endres das Oktoberfest. Die Leiterin der Tagespflege hatte ein unterhaltsames Programm zusammengestellt: mit Geschicklichkeitsspielen über Bewegungslieder bis hin zu Sketchen.

Sieger beim Brezel-Aufwickel-Wettbewerb wurde Pflegedienstleiter Viktor Kirchgessner (rechts). Tagespflegeleiterin Ramona Endres und ihr Mann Emanuel Endres gratulierten ihm.
Sieger beim Brezel-Aufwickel-Wettbewerb wurde Pflegedienstleiter Viktor Kirchgessner (rechts). Tagespflegeleiterin Ramona Endres und ihr Mann Emanuel Endres gratulierten ihm. (Bild: Elke Oberländer/St. Elisabeth-Stiftung)

Zum Fassanstich bekam Pflegedienstleiter Viktor Kirchgessner einen Hammer in die Hand gedrückt, mit dem er auf eine Bierdose losgehen musste. Einen spannenden Wettbewerb gab es beim Aufwickeln einer Schnur, an der eine selbst gebastelte Papp-Brezel hing: Sieger Kirchgessner bekam kräftigen Applaus von den Festgästen.

(Pressemitteilung: St. Elisabeth-Stiftung)