Weitere Saison dabei Towerstars verlängern auch Vertrag mit Nick Latta

Towerstars verlängern auch Vertrag mit Nick Latta
Auch in der kommenden Saison dabei: Nick Latta (Bild: Kim Enderle)
WOCHENBLATT
Redaktion

Ravensburg – Der kurz vor den Playoffs der vergangenen Saison aus Weiden nach Ravensburg gewechselte Nick Latta wird auch in der kommenden Saison für die Towerstars stürmen.

Der 28-Jährige spielte den Großteil der vergangenen Saison bei den Blue Devils Weiden in der Oberliga und wechselte kurz vor Ende der Hauptrunde nach Oberschwaben. Mit seinen 1,82 Meter und 88 kg brachte er körperliche Präsenz und die nötige Härte ins Spiel und in den 20 Spielen, die er inklusive der Playoffs für die Towerstars absolvierte, verbuchte er 3 Tore und 7 Assists.

In seiner Karriere kann Nick Latta unter anderem auf über sechs Jahre und 287 Pflichtspiele in der PENNY DEL zurückblicken. Unter Vertrag stand er hier in Köln, Wolfsburg und Straubing. Der gebürtige Schongauer, der neben der deutschen auch die kanadische Staatsbürgerschaft besitzt, spielte zudem schon in den renommierten nordamerikanischen Ligen ECHL sowie AHL. Dank seiner spielerischen Fähigkeiten und höherklassigen Erfahrung soll er in seiner ersten vollen Saison für die Towerstars eine wichtige Rolle im Team einnehmen.

„Ich konnte mich in Ravensburg schnell einleben und wir haben wirklich eine tolle Truppe hier. Es gab viele Spiele in kurzer Zeit und es hat Spaß gemacht, wieder mehr strukturiertes Eishockey zu spielen“, blickt Nick Latta zurück und spannt den Bogen umgehend auf die neue Saison: „Die Ziele sind für mich ganz klar. Zunächst ist es wichtig für uns, die Playoffs zu erreichen. Danach – das haben wir gesehen – ist alles möglich.“

Geschäftsführer Sport Daniel Heinrizi sagt zur Vertragsverlängerung von Nick Latta: „Nick wird in der kommenden Saison eine andere Rolle in unserem Team einnehmen, er wird dynamischer aus dem Sommer kommen. Er ist ein cleverer Spieler mit einem guten Schuss, und dazu noch ein guter Bullyspieler. Nick kann beide Positionen im Angriff spielen und gibt uns als Rechtsschütze im Powerplay weitere Möglichkeiten. Zudem ist Nick ein robuster Spieler, der auch eine physische Komponente mitbringt.“

(Vereinsmitteilung: Ravensburg Towerstars)