Towerstars geben weitere Kader-Details bekannt

Towerstars geben weitere Kader-Details bekannt
Die weiteren neuen Spieler wurden von den Towerstars bekannt gegeben. (Bild: Towerstars Ravensburg)
WOCHENBLATT
Redaktion

Ravensburg – Im Rahmen der Saisonabschlussfeier am Sonntagnachmittag hat der DEL2 Vizemeister Ravensburg Towerstars die Fans über weitere Personalien zur nächsten DEL2 Saison 2022/23 informiert. Im Blickpunkt standen hier auch die Verabschiedungen langjähriger und verdienter Spieler im Ravensburger Trikot.

Nach einer Saison in Diensten der Towerstars wird sich Martin Hlozek (3 Tore und 5 Assists) einer neuen Herausforderung stellen. Auch Sturmkollege Georgiy Saakyan, der 12 Tore und 19 Vorlagen beisteuern konnte, wird Oberschwaben verlassen. Er konnte sich über seine guten Leistungen in Ravensburg für einen Vertrag in der DEL empfehlen. Zwei Spielzeiten war Alexander Dosch in Ravensburg aktiv, auch er wird die Towerstars verlassen und sich einem anderen Verein anschließen.

Der 21-jährige Stürmer verbuchte 5 Tore sowie 6 Beihilfen und war mit einem Fördervertrag ausgestattet. Im Rahmen der Saisonabschlussfeier wurde auch der Abgang von Kilian Keller bekannt gegeben. Der 28-jährige Verteidiger stand insgesamt sieben Jahre in Diensten der Towerstars und absolvierte insgesamt 265 Pflichtspiele (20 Tore und 76 Beihilfen).

Mit emotionalen Worten und viel Beifall von den Fans wurde nach insgesamt fünfjährigem Wirken in Oberschwaben auch David Zucker verabschiedet. Er fühlte sich in Ravensburg ausgesprochen wohl, sein Wechselwunsch basiert auf familiären Gründen. Der deutsch-tschechische Außenstürmer kam seinerzeit aus Bremerhaven nach Ravensburg und wurde zum Garanten für bedingungslosen Kampfgeist und einen ausgeprägten Torriecher.

In seinen 261 Pflichtspieleinsätzen für die Towerstars verbuchte der inzwischen 34-jährige 97 Tore sowie 123 Beihilfen. Garantiert immer in bester Erinnerung bleiben wird David Zucker durch seinen emotionalen Torjubel, insbesondere im entscheidenden Finalspiel gegen Frankfurt in der Meistersaison 2018/19. Bei der Verabschiedung erhielt er ein  Foto-Trikot, das ihn an seine erfolgreiche Zeit in Ravensburg erinnern wird.

Die Zeichen auf Abschied stehen auch bei Vincenz Mayer. Der 31-jährige Stürmer, der bereits vor einem Jahr ein Werkstudium bei CHG MERIDIAN startete, wird sich beim Towerstars Hauptsponsor der beruflichen Zukunft widmen. Sechs Jahre trug der Mittenwalder das Ravensburger Trikot, zusätzlich begleitete Vincenz Mayer die letzten fünf Spielzeiten das Amt des Teamkapitäns. In seinen 342 Pflichtspielen steuerte der Center 92 Tore und 137 Assists zum Erfolg des Teams bei, stets zählte er zu den besten Scorern.

Wie auch die scheidenden Kollegen Kilian Keller und David Zucker durfte er in der Saison 2018/19 den Meisterpokal in die Höhe stemmen. Auch Vincenz Mayer bekam zum Abschied langanhaltenden Beifall, als er aus den Händen der Geschäftsführer Raphael Kapzan und Daniel Heinrizi das eigens designte Erinnerungstrikot mit seiner angestammten Rückennummer 13 überreicht bekam.

Die Ravensburg Towerstars danken allen verabschiedeten Spielern für ihren aufopferungsvollen Einsatz und wünschen für die sportliche, private und berufliche Zukunft alles erdenklich Gute.

Nach der Bekanntgabe der ersten Abgänge kam es zum Ende der Personalnews aber auch zu einer weiteren Vertragsverlängerung, die mit viel Beifall bedacht wurde. Josh MacDonald, der zur abgelaufenen Saison vom dänischen Vizemeister Aalborg in die DEL2 wechselte, wird auch die nächste Saison mit der “19” für die Towerstars auflaufen. Der 28-jährige Stürmer steuerte 25 Tore und 21 Assists zum Erreichen des Vize-Meistertitels bei, insbesondere in den Playoffs war Josh MacDonald nur schwer zu bremsen.

Durch diese Vertragsverlängerung haben die Towerstars bereits drei der vier möglichen Kontingentstellen im Team unter Dach und Fach gebracht. Die Verträge von Sam Herr und Charlie Sarault wurden bereits in den vergangenen Wochen verlängert.

Mit allen anderen Spielern des Teams der jetzt zu Ende gegangenen Saison laufen aktuell noch Gespräche.

(Pressemitteilung: Ravensburg Towerstars)