Toter bei Explosion an Gewehr in Schützenverein

Toter bei Explosion an Gewehr in Schützenverein
Auf der Motorhaube eines Streifenwagens steht der Schriftzug «Polizei». (Bild: David Inderlied/dpa/Illustration)
WOCHENBLATT
Redaktion

Beim Abfeuern eines Gewehrs in einem Schützenverein in Mosbach (Neckar-Odenwald-Kreis) ist ein Mann getötet worden. Der Schütze selbst wurde schwer verletzt, wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Montag mitteilten.

Den Angaben nach hatte es beim Abfeuern des Gewehrs im Bereich des sogenannten Verschlusses eine Explosion gegeben. Der 62 Jahre alte Schütze erlitt am Samstag schwere Verletzungen im Gesicht. Vermutlich durch herumfliegende Splitter wurde der gleichaltrige, in der Nähe stehende Mann so schwer verletzt, dass er noch an dem Schießstand starb.

Das laut Ermittlern wohl ältere Gewehr wurde sichergestellt. Sie wollen nun herausfinden, warum sich die folgenschwere Explosion ereignete.

(dpa/lsw)