TOMMI fördert Medienkompetenz – Die Sieger stehen fest

TOMMI fördert Medienkompetenz – Die Sieger stehen fest
Die TOMMI-Trophäen 2021 (Bild: Thomas Feibel)
WOCHENBLATT
Redaktion

Biberach (bma) – 20 Jahre TOMMI-Verleihung: Auch in diesem Jahr fand der Deutsche Kindersoftwarepreis TOMMI wieder statt. Über 1600 Kinder und Jugendliche nahmen in rund 20 Bibliotheken teil und entschieden über die diesjährigen Siegertitel. Auch in der Stadtbücherei Biberach konnten Interessierte im Alter von sechs bis 16 Jahren bei der Kinderjury mitmachen und verschiedene Computer- und Konsolenspiele testen und beurteilen. Im Kinderkanal wurden nun die Sieger prämiert. 

„Spielen soll Spaß machen, auch in der digitalen Welt. Dabei dürfen Kinder nicht mit Inhalten konfrontiert werden, die sie ängstigen können. Der Deutsche Kindersoftwarepreis TOMMI gibt Kindern und Eltern Orientierung, welche Spiele unterhaltsam sind und Freude bringen. Und darauf ist Verlass, denn in der Kinderjury des TOMMI entscheiden die Jüngsten selbst, welche Spiele einen Preis gewinnen“, sagt Schirmherrin und Bundesfamilienministerin Christine Lambrecht.

In der Stadtbücherei Biberach nahmen 26 Kinder und Jugendliche teil, die zahlreiche Apps, Games und Bildungssoftware für PC und Konsole, elektronisches Spielzeug und digitale Bildungsangebote und Webseiten auf Herz und Nieren prüften und anhand eines offenen Beurteilungsbogen bewerteten. So wurden spielerisch das technische Know-how und die Medienkompetenz gefördert.

Am Sonntag, 24. Oktober, wurden nun in der Sendung „Team Timster“ im Kinderkanal die Siegertitel vorgestellt und prämiert. Eine Auszeichnung erhielten unter anderem das Konsolenspiel „Super Mario 3D World + Bowser Fury“, für den PC „Fling to the finish“ sowie die App „Die Olchis – Turmbau für Kids“. Eine Übersicht über alle nominierten Spiele und die Preisträger gibt es unter www.kindersoftwarepreis.de. Zum ersten Mal waren dieses Jahr auch Kinder in Bibliotheken aus Österreich und der Schweiz beteiligt. Außerdem wurden erstmals Spiele ab zwölf getestet. Dort gewann das Spiel „It take’s two“ auf der Playstation.

Zum Kindersoftwarepreis TOMMI

Herausgeber des TOMMI ist das Büro für Kindermedien FEIBEL.DE in Berlin. Partner des Preises sind die Auerbach Stiftung, der Deutsche Bibliotheksverband e.V. (dbv), Deutschlandfunk Kultur, Familie & Co, die Frankfurter Buchmesse, Google, jugendschutz.net, mobilsicher.de, Partner & Söhne und das ZDF Kinder- und Jugendprogramm. TOMMI steht 2021 unter der Schirmherrschaft der Bundesfamilienministerin Christine Lambrecht.

(Pressemitteilung: Stadt Biberach)