Tödlicher Arbeitsunfall in Leutkircher Teilort

Tödlicher Arbeitsunfall in Leutkircher Teilort
Zu einem tödlichen Arbeitsunfall mit einem Bullen kam es in einem Leutkircher Teilort. (Bild: pixabay)
WOCHENBLATT
Redaktion

Leutkirch – Nur noch den Tod feststellen konnten die Rettungskräfte am Montag kurz nach 18 Uhr bei einer 53-Jährigen, die beim Eintreiben von Vieh mutmaßlich von einem Bullen angegriffen worden war. Familienangehörige fanden die Frau einige Zeit später leblos auf der Weide neben dem landwirtschaftlichen Betrieb in einem Leutkircher Teilort.

Die Polizei geht momentan davon aus, dass ein Bulle die Landwirtin angegriffen und so schwer am Oberkörper verletzt hat, dass sie ihren Verletzungen erlegen ist. Die Kriminalpolizei ermittelt, schließt ein menschliches Fremdverschulden jedoch derzeit aus.

(Pressemitteilung: Polizeipräsidium Ravensburg)