Tischtennis und Talente: Ein Event „verkuppelt“ Studenten und Unternehmen

Tischtennis und Talente: Ein Event „verkuppelt“ Studenten und Unternehmen
Auf dem Event finden Unternehmer und Berufseinsteiger ihre "Matches". (Quelle: Christian Gebler / Talente für die Region Holding GmbH)

Friedrichshafen – Vergangene Woche traten CEOs namhafter, regionaler Unternehmen gegen Top-Studierende an. Im Tischtennis. Neben der sportlichen Komponente hatte das Talente-Event aber vor allem einen Zweck: Das Kennenlernen und die Vermittlung von perfekt passendem Personal.

In Großstädten, wie München oder Stuttgart, kommen auf eine Stellenausschreibung im IT-Bereich Hunderte Bewerber. Ein attraktiver Job im Marketing ist ebenso heiß umkämpft. Da gibt es zum Teil Unternehmen, die Uni-Absolventen in diversen Praktika gegeneinander antreten lassen. Möge der Bessere gewinnen! Je nach Branche werden dabei mehr oder weniger Ellbogen eingesetzt. Ein Arbeitsklima, das vor allem Berufseinsteiger oft desillusioniert. Doch spätestens, wenn die Zahl auf der Gehaltsabrechnung als eine Art Schmerzensgeld angesehen wird, ist es höchste Zeit zu wechseln.

Personal auch in Oberschwaben händeringend gesucht

Natürlich läuft das nicht immer so. Doch es gibt ausreichend Berufseinsteiger, die den Anfang ihrer Karriere genauso erleben mussten. Dabei werden gerade die dringend gebraucht. Qualifiziertes Personal ist überall Mangelware. Junge Menschen, die motiviert sind und Leistungsbereitschaft mitbringen, fallen positiv auf. Nur müssen die eben auch gesehen werden. Und damit diese besonderen Menschen auch dort auffallen, wo sie perfekt aufgehoben wären, gibt es Talente für die Region – ein Netzwerk, bei dem innovative Unternehmer miteinander und mit studentischen Talenten der Region verbunden werden.

50 Unternehmen und junge Talente unter einem Dach (und einer Tischtennisplatte)

Gute Laune: Wer denkt, dass es im Bewerbungs- und Vorstellungsprozess immer bierernst zugehen muss, hat noch nicht den richtigen Arbeitgeber gefunden.
Gute Laune: Wer denkt, dass es im Bewerbungs- und Vorstellungsprozess immer bierernst zugehen muss, hat noch nicht den richtigen Arbeitgeber gefunden. (Quelle: Christian Gebler / Talente für die Region Holding GmbH)

Philipp Gotterbarm und Jane Gronner bauen das Netzwerk in der Region Bodensee-Oberschwaben bis Ulm auf und feierten letzten Donnerstag mit ihrem besonderen Veranstaltungsformat Premiere t. Im Ritz in Friedrichshafen trafen sich die Geschäftsführer, Personaler und CEOs von 25 Unternehmen sowie 15 studentische „Talente“ aus der Region Bodensee-Oberschwaben.

Die talentierten jungen Menschen mit diversen Studienhintergründen kamen dabei überwiegend von der Hochschule Ravensburg-Weingarten, sowie der Zeppelin Universität in Friedrichshafen.  Generell arbeitet Talente für die Region aber mit allen  Hochschulen, Universitäten und Technikerschulen der Region zusammen und bietet so besonders talentierten Studierenden die Möglichkeit kostenlos Top-Unternehmen kennen zu lernen und so ihren Blick insbesondere auch auf die mittelständischen Unternehmen und Hidden Champions unserer Region zu lenken. Als Hidden Champions werden übrigens mittelständische Unternehmen bezeichnet, die es mit ihren Nischen-Produkten Europa- oder sogar Weltmarktführer sind. Und von denen gibt es einige in unserer Region.

Auf dem Event waren viele namhafte Unternehmen aber auch Start-Ups vertreten.
Auf dem Event waren viele namhafte Unternehmen aber auch Start-Ups vertreten. (Quelle: Christian Gebler / Talente für die Region Holding GmbH)

Netzwerke für Studenten, Berufseinsteiger und Firmen schaffen

Doch was ist denn überhaupt ein Talent? Sind das die Überflieger des jeweiligen Studienganges? Gotterbarm lacht: „Nein, die haben sowieso ab der ersten Minute des Studiums ihren Job in der Tasche. In unserem Netzwerk geht es um Persönlichkeiten. Das sind Studierende mit guten Noten, die sich nebenher auch engagieren. Unter einem Talent versteht ja auch jede Firma etwas anderes. Und auf unserem Event bringen wir Kandidaten und Entscheider zusammen. Die jungen Leute wissen oft nicht, was ihnen auch hier in der Region geboten werden kann, was für Firmen es alles gibt. Wir haben so viele mittelständische Unternehmen mit aufregenden Stellenausschreibungen. Aber die werden nicht gesehen. Wenn sich zum Beispiel ein ITler bewirbt, sucht er nach IT-Unternehmen und nicht nach der Volksbank Überlingen. Aber genau die hat eine super IT-Stelle. Unser Netzwerk vermittelt in genau solchen Fällen. Auch die Unternehmen untereinander lernen sich auf unserer Eventreihe kennen. Davon profitieren sie. Wenn zum Beispiel Alphasystems einen Softwareentwickler ausschreibt und 100 Bewerbungen bekommt, von denen sie einen Bewerber einstellt, kann sie in die Absagen an die anderen, möglicherweise ebenso geeigneten Kandidaten, gleich den Hinweis stecken, dass sie sich auch bei der Volksbank in Überlingen melden könnten. So profitieren alle.“

Entspannter Austausch: Talente und Entscheider lernen sich entspannt kennen.
Entspannter Austausch: Talente und Entscheider lernen sich entspannt kennen. (Quelle: Christian Gebler / Talente für die Region Holding GmbH)

Sommerfest und die Suche nach neuen Talenten

Das nächste Talente-Event findet am 6. Juli 2022 in Biberach statt. Ob wieder Tischtennis auf dem Programm steht, wird noch nicht verraten. Sicher ist aber, dass es wieder eine hervorragende Möglichkeit sein wird, Unternehmer und Job-Kandidaten zusammen zu bringen. Und im Berufsleben ist ein ordentliches Netzwerk einiges wert. Wer Fragen hat, ob Unternehmen oder Talent, kann sich gern bei Talente-Geschäftsführer Philipp Gotterbarm melden. Unter 0160 2916134 oder per E-Mail an philipp.gotterbarm@dietalente.com.