Tierschutzpreis der Bayerischen Staatsregierung 2021 für das Lindauer Tierheim

Tierschutzpreis der Bayerischen Staatsregierung 2021 für das Lindauer Tierheim
Tierheimleiterin Martina Schwendner (mitte) und die Tierärztin Dr. Barbara Zaltenbach-Hanßler haben den Tierschutzpreis der Bayerischen Staatsregierung 2021 (4.000 Euro) erhalten. (Bild: Tierheim Lindau)
WOCHENBLATT
Redaktion

Lindau – In Bayern werden engagierte Bürger und Initiativen mit dem Tierschutzpreis der Bayerischen Staatsregierung ausgezeichnet. 2021 wird der Tierschutzpreis, der mit insgesamt 17.000 Euro dotiert ist, an vier Organisationen und Personen verliehen, die sich in herausragender Weise um den Tierschutz verdient machen.

Das Tierheim Lindau ist unglaublich stolz, dass Tierheimleiterin Martina Schwendner und die Tierärztin Dr. Barbara Zaltenbach-Hanßler den Tierschutzpreis der Bayerischen Staatsregierung 2021 erhalten haben.

Ob es illegal verbrachte Welpen, die Tiere überforderter Besitzer oder ausgesetzte und misshandelte Tiere sind, alle finden im Tierheim Aufnahme und sachkundige Pflege. Das örtliche Veterinäramt findet im Tierheim Lindau verlässliche Unterstützung, wenn es um die Versorgung oder das Einfangen von Tieren geht. Frau Dr. Zaltenbach-Hanßler betreibt zudem eine Auffangstation für verletzte oder kranke Wildtiere.