Thema Älterwerden: „Kümmerer“ in Baienfurt unterwegs

Thema Älterwerden: „Kümmerer“ in Baienfurt unterwegs
Zusammen mit Marco Schulz von den Johannitern präsentierte Gemeinwesenarbeiterin Tanja Gray das neueste Projekt von Stiftung Liebenau und der Gemeinde auf dem Baienfurter Wochenmarkt. (Bild: Stiftung Liebenau)
WOCHENBLATT
Redaktion

Baienfurt (wb/dab) – Auch Temperaturen nahe dem Gefrierpunkt halten die Gemeinwesenarbeiterin der „Lebensräume für Jung und Alt“ in Baienfurt, Tanja Gray, nicht auf. Zusammen mit ihrem Kollegen Marco Schulz von den Johannitern präsentierten sie das neueste Projekt der Stiftung Liebenau und der Gemeinde Baienfurt auf dem Wochenmarkt.

Gray und Schulz sind nunmehr als „Kümmerer“ in den Quartieren der Stadt unterwegs und beraten alle Senioren und interessierte Angehörige zu allen Fragen rund ums Älterwerden. Nach ihrem ersten gemeinsamen öffentlichen Auftritt bilanzierte Tanja Gray: „Es war ein voller Erfolg. Wir haben viele Gespräche geführt, einen Großteil unserer Flyer verteilt und bereits die ersten Beratungstermine vereinbart. So positiv kann es gerne weitergehen.“

(Pressemitteilung: Stiftung Liebenau)