The Winner is…! ZF erhält Preis für seine Qualifizierungsinitiative E-Cademy

The Winner is…! ZF erhält Preis für seine Qualifizierungsinitiative E-Cademy
Erwin Stickling, Herausgeber der "Personalwirtschaft" (links), und Cliff Lehnen, Chefredakteur der "Personalwirtschaft" (rechts), freuen sich mit Franziska Reiter, Christina Schulte-Kutsch und Florian Eckstein von ZF über den Preis für die E-Cademy. (Bild: Personalwirtschaft/Sill)
WOCHENBLATT
Redaktion

Köln/Friedrichshafen (pr/le) – Große Freude bei ZF: Für die E-Cademy, die bisher größte Qualifizierungsinitiative der Unternehmensgeschichte, hat der Automobilzulieferer den Deutschen Personalwirtschaftspreis 2022 in der Kategorie Talent & Learning gewonnen. Der Preis wurde dieses Jahr zum 30. Mal verliehen.

Im Mittelpunkt der E-Cademy steht, die Beschäftigten mittels verschiedener Lernformate auf die Elektromobilität vorzubereiten und ihnen durch Weiterqualifizierung neue Perspektiven bei ZF zu eröffnen. „Die Mobilität der Zukunft ist elektrisch. Um unsere Beschäftigten umfassend darauf vorzubereiten und sie auf diesem Weg mitzunehmen, haben wir die E-Cademy ins Leben gerufen. Wir freuen uns sehr, dass diese Initiative nicht nur intern auf sehr großes Interesse stößt, sondern jetzt – ein Jahr nach ihrem Start – auch ausgezeichnet worden ist“, sagt ZF-Personalvorständin und Arbeitsdirektorin Sabine Jaskula.

18.000 Mitarbeiter haben an verschiedenen Lernangeboten teilgenommen

Die E-Cademy richtet sich im ersten Schritt an die rund 30.000 Beschäftigten der Division Electrified Powertrain Technology, in der ZF die Technologien rund um elektrische Fahrzeugantriebe bündelt. In den vergangenen zwölf Monaten haben insgesamt rund 18.000 Mitarbeiter an den verschiedenen Lernangeboten teilgenommen, die in Zusammenarbeit mit der Berliner XU Group und LHH, Teil der Adecco Group, als Projektpartner entstanden sind. Sie ermöglichen den Teilnehmer innerhalb weniger Monate einen umfassenden Wissens- und Kompetenzaufbau rund um das Zukunftsfeld E-Mobilität. Dies geschieht sowohl über Präsenztrainings an den Standorten als auch über eine Online-Lernplattform.

Ergänzt wurden diese Angebote durch das Ausstellungsformat „E-Cademy eXPO World Tour“, mit dem an 20 Produktionsstandorten weltweit die Beschäftigten Einblicke in die Veränderungen und die Bedeutung sowie Technik der E-Mobilität erhielten. Teil des E-Cademy-Angebots sind zudem gezielte interne Weiterqualifizierungen für neue Jobprofile, die die ersten Beschäftigten im vergangenen Jahr erfolgreich absolviert haben und die nun schrittweise ausgebaut werden.

Bei ZF wird eine neue und moderne Lernkultur etabliert

„Mit der E-Cademy ist es uns gelungen, eine neue, moderne Lernkultur bei ZF zu etablieren, bei der die individuelle Lernerfahrung im Fokus steht“, sagt Stephan von Schuckmann, Mitglied des ZF-Vorstands und Leiter der Division Elektrifizierte Antriebstechnologien. „Der Preis ist eine Anerkennung für das Engagement aller Beteiligten, denen ich herzlich danke, und ein Ansporn für uns, diesen Weg weiterzugehen.“ Der Deutsche Personalwirtschaftspreis zählt zu den renommiertesten HR-Awards im deutschsprachigen Raum; er wird vom Fachmagazin „Personalwirtschaft“ in Kooperation mit der Messe Zukunft Personal Europe verliehen – in diesem Jahr bereits zum 30. Mal.

Weitere Informationen unter: www.deutscher-personalwirtschaftspreis.de.

(Quelle: ZF)