Tests sind nicht mit Öffnungen verbunden

Tests sind nicht mit Öffnungen verbunden
(Bild: pixabay)
WOCHENBLATT
Redaktion

Lindau (B) – „Wir testen, aber wir öffnen nicht“, präzisiert Oberbürgermeisterin Dr. Claudia Alfons die Teststrategie der Stadt Lindau. Sie habe in den vergangenen mehrere Anfragen dazu erhalten. Bürgerinnen und Bürger hatten ihre Bedenken geschildert, dass Öffnungen angesichts der steigenden Infektionszahlen das falsche Mittel wären.

Geschäfte und Gaststätten bleiben aber auch in der Stadt Lindau geschlossen. „Aber Tests sind – neben den Impfungen – das wichtigste Mittel im Kampf gegen die Pandemie“, so Alfons. Dies haben auch Professor Uli Schöffel und Dr. Klaus Adams mehrfach betont. Die beiden Mediziner, die die Stadt beraten und die Teststrategie maßgeblich mitentwickeln, stellten klar: „Es geht darum Infektionen möglichst schnell zu erkennen, um so Infektionsketten unterbrechen zu können. Nur so werden die Inzidenzen perspektivisch sinken. Dabei sind wir aber darauf angewiesen, dass möglichst viele Lindauer und Lindauerinnen mitmachen und sich regelmäßig testen lassen.“

Am Ostersamstag bietet die Stadt erstmals von 8 bis 12 Uhr am Therese-von-Bayern-Platz Schnelltests für die Bevölkerung an. Diese sind kostenlos.

(Quelle: Stadt Lindau)