Testhelfer gesucht

Testhelfer gesucht
Leider keine Maskerade, sondern bitterer Ernst: Bevor ein Besuch im Pflegeheim möglich ist, wird zur Sicherheit aller ein Antigen-Schnell-Test in voller Schutzmontur durchgeführt. Viele Pflegeheime der Zieglerschen suchen noch nach weiteren Testhelfern. (Bild: Nathalie Wiedmann)
WOCHENBLATT
Redaktion

Wilhelmsdorf (pr/le) – Testen ist das Gebot der Stunde. Um Besuche in den Pflegeheimen der Zieglerschen einfach und sicher zu ermöglichen, suchen viele Pflegeheim-Teams noch nach weiteren Testhelfern.

Aufwendig und wichtig

Fast alle Besucher müssen sich vor einem Besuch in einem Pflegeheim testen lassen, so will es die aktuelle Verordnung für Pflegeheime in Baden-Württemberg (Stand: 14.01.2022). Ausgenommen sind nur die wenigen Kinder unter sechs Jahren, die bereits geimpft sind und keine Symptome haben und geimpfte und gesunde Schüler, da sie regelmäßig an den Schulen getestet werden. Diese müssen einen Schülerausweis oder ähnliches als Nachweis mitführen. 

Unterstützung ab 18 Jahren gesucht

Alle anderen müssen getestet werden und das stellt die Pflegeheime vor organisatorische Herausforderungen. Daher ist jede und jeder willkommen, der pro Woche ein paar Stunden Zeit erübrigen kann, um bei den Testungen zu helfen.

Über 18 Jahre muss man sein, man wird geschult und bekommt die Schutzausrüstung vollumfänglich zur Verfügung gestellt. Auch eine Aufwandsentschädigung kann gezahlt werden. So können wenige Stunden Zeit pro Woche viel Freude für Senioren und Angehörige bringen und Entlastung für die Pflegekräfte, die sich dann wieder vollumfänglich der Pflege und Betreuung der Bewohner widmen können.

Weitere Infos gibt’s unter www.zieglersche.de

(Pressemitteilung: Die Zieglerschen/Presse)