Deutsche Meisterschaften im Discofox Tanzlehrer verspricht: JEDER kann tanzen (lernen)

Tanzlehrer verspricht: JEDER kann tanzen (lernen)
Thomas und Hilde Schütze haben eine Tanzschule in Friedrichshafen und gehören zu den besten Tänzern Deutschlands. Dabei musst Thomas seine Partnerin erst aufs Parkett quatschen... (Bild: Thomas Schütze / Wochenblatt)

In Friedrichshafen betreiben zwei der besten Tänzer Deutschlands eine Tanzschule. Von HipHop, über K-Pop bis hin zu Discofox haben sie alles im Repertoire und versprechen: Wir bringen auch dem größten Körperklaus das Tanzen bei.

Hilde und Thomas Schütze sind ein eingespieltes Team. Ihre Bewegungen fließen ineinander über, ihr Tanz ist ein Spiel, erzählt eine Geschichte. Und zwar eine so gute Geschichte, dass sie mit ihrer Choreografie auch die Jury der Deutschen Meisterschaften im Discofox von sich überzeugen konnten.

Den Discofox konnten früher recht viele Menschen tanzen. Man ging aus und fand sich in der Disco zum Tanzpaar zusammen.
Den Discofox konnten früher recht viele Menschen tanzen. Man ging aus und fand sich in der Disco zum Tanzpaar zusammen.

Deutsche Meisterschaften im Discofox in Köln

Dort konnten sie letzten Monat den dritten Platz mit nach Hause nehmen. Die Deutschen Meisterschaften Discofox wurden in Köln ausgetanzt. Das Paar aus der Häflerstadt kämpfte sich erfolgreich durch die Vorrunde und trat am Ende gegen fünf weitere Tanz-Paare in der Endrunde an. Es musste eine langsames und ein schnelles Discofox-Lied, gestellt vom Veranstalter und mit einer Länge von maximal 2:15 Minuten, vertanzt werden. Einen Ausschnitt davon haben wir hier im Video.

Zusätzlich gehörte eine eigene Kür als drittes Bewertungskriterium ins Finale. Hier zeigten Hilde und Thomas Schütze ihre „The Addams Family“ Kür. Die 9 Wertungsrichter entschieden abschließend, dass das „Tanzschule No.10-Paar“ das drittbeste Profitanzpaar S2 in Deutschland ist. Also Bronze. Thomas sagt über seine Hilde, dass sie einer DER besten Tänzerinnen ihrer Altersklasse überhaupt ist. Und das, obwohl sie anfangs gar nichts mit Tanzen am Hut hatte…

Eine Tänzerin, die keine sein wollte

Thomas lacht: „Sie kam als Begleitung einer Tanzschülerin. Doch wir waren damals eine Person zu wenig für die Tanzschule und da habe ich sie gebeten, einzuspringen. Hilde sagte, sie könne gar nicht tanzen und ich meinte daraufhin: ‚Dann lernst du es eben‘!“ Und Hilde hat tanzen gelernt. Und bei der Gelegenheit hat sie sich in Tanzlehrer Thomas verguckt. Die beiden sind heute schon lange verheiratet und tanzen nicht nur erfolgreich Turniere, sondern haben auch ihre eigene Tanzschule.

Pole Dance, Kinder-Ballett, und Zumba

Die Tanzschule No. 10 in Friedrichshafen hat so ziemlich alles an Tänzen und Bewegungsangeboten im Programm, die man sich nur vorstellen kann. Kinder-Ballett, HipHop, Zumba, K-Pop… Und dass Thomas für jeden Trend zu haben ist, hat unter anderem auch ganz pragmatische Gründe: „Corona war eine Katastrophe für uns. Wir hatten elf Monate lang geschlossen, zwei Drittel unserer Kundschaft verloren. Der Branche geht es schlecht. Viele Tanzschulen mussten schließen. Auf der Turnier-Ebene ist eine Lücke beim Nachwuchs entstanden. Vor Corona war unser Jugendpaar Deutscher Meister. Wir würden uns über Nachfolger freuen. Junge Leute, die Lust aufs Tanzen haben!

Der vom Tanz inspirierte Fitnesstrend oder fitnessinspirierte Tanz-Trend "Zumba" wird ebenso in der Tanzschule angeboten wie jede Menge anderer Tanz- und Stilrichtungen.
Der vom Tanz inspirierte Fitnesstrend oder fitnessinspirierte Tanz-Trend „Zumba“ wird ebenso in der Tanzschule angeboten wie jede Menge anderer Tanz- und Stilrichtungen.

Gratis-Tanzstunde für Wochenblatt-Leser

Thomas selbst begann mit 16 Jahren zu tanzen. Ganz klassisch, in der Tanzschule, zusammen mit anderen Schülern. Sein damaliger Tanzlehrer sagte ihm damals, dass ihm das Talent zum Tanzen fehle. Thomas sah das jedoch anders. Er machte weiter und heute nimmt sein Tanzlehrer von früher die Tanzstunden bei ihm. Und Thomas verspricht: „Jeder kann tanzen lernen!“ Um das zu beweisen, würde er einem besonders „unbegabtem“ Wochenblatt-Leser eine gratis Tanzstunde spendieren. Hast du Lust, dich überzeugen zu lassen, dass du sehr wohl Rhythmus hast und die angeblichen zwei linken Füße durchaus übers Parkett schweben können? Dann kommentiere unsern Beitrag auf der Wochenblatt-Facebook-Seite und verrate uns, warum du dringend eine Privatstunde in der Tanzschule No. 10 brauchst.

Bis dahin trainieren Thomas und Hilde fleißig weiter. Denn die beiden bereiten sich gerade auf die Weltmeisterschaft in Warschau, am 30.10.2022, vor. Wir drücken ihnen die Daumen!