Südlage bringt Spitzenwerte von über 20 Grad: Sommerluft auch zum meteorologischen Sommeranfang?

Südlage bringt Spitzenwerte von über 20 Grad: Sommerluft auch zum meteorologischen Sommeranfang?
Bestes Ausflugswetter mit viel Sonnenschein am Sonntag steht bevor. (Bild: Pixabay)

Lindau/Bodensee (nk) – Eine ausgeprägte Südlage bringt uns an diesem Wochenende Spitzenwerte von über 20 Grad. Dazu scheint besonders am Sonntag oftmals die Sonne. Zum nächsten Wochenbeginn, dem meteorologischen Sommeranfang sind mit viel Sonnenschein nahe 25 Grad denkbar.

Der Samstag startet mit einem Wettermix aus Sonne & Wolken. Dieser Wettermix wird uns über den ganzen Tag hinweg begleiten. Mal kann sich die Sonne längere Zeit durchsetzen und mal ist der Himmel mit mehreren Wolken verhangen.

Die Höchstwerte erreichen dabei je nach Sonnenscheindauer angenehme 17 bis 20 Grad, die sich in der Sonne entsprechend wärmer anfühlen. Der Wind weht aus überwiegend nordöstlichen Richtungen und sorgt in den Morgen- und Abendstunden für ein kühleres Flair.

Am Sonntag dürfen wir uns auf viel Sonnenschein freuen. Von früh bis spät scheint die Sonne und erwärmt die Temperaturen bis zum Nachmittag spürbar. Abgesehen von örtlichen, meist dünnen Wolkenfeldern wird die Sonne kaum gestört. Die Höchstwerte erreichen dazu 19 bis 22 Grad.

Am Sonntag und dem Wochenstart ist viel Sonnenschein zu erwarten. (Bild: Petra Deuter)

Der Sonntag macht seinem Namen alle Ehre und lädt zum Spazierengehen oder anderen Aktivitäten im Freien ein.

Achtung – Sonnenbrand- und Sonnenstichgefahr extrem hoch!

Die Sonnenbrand- und Sonnenstichgefahr ist bereits extrem hoch. Durch den Wind, der am Wochenende mitunter auch lebhafter weht, spüren wir die Kraft der Sonne nur bedingt. Deshalb gilt – schon bei kurzen Aufenthalten im Freien – die Haut entsprechend zu schützen. Am 21. Juni ist bereits Sonnenhöchststand.

Wie startet der meteorologische Sommer 2021?

Am Dienstag, dem 01. Juni 2021 beginnt der meteorologische Sommer 2021. Das Wetter dazu präsentiert sich dem Namen entsprechend.

Wind und intensive Sonne: Die Sonnenbrand- und Sonnenstichgefahr ist am Wochenende und darüber hinaus extrem hoch. (Bild: Pixabay)

Von Montag bis einschließlich Mittwoch dürfen wir uns an reichlich Sonnenschein und bestem Frühsommerwetter erfreuen. Die Höchstwerte erreichen am Montag und Dienstag jeweils 19 bis 22, am Mittwoch sogar 20 bis 23 Grad. Örtlich sind auch – beispielsweise am Hochrhein – 24 oder 25 Grad denkbar. Erst im Laufe des Mittwochs nimmt das Schauer- und Gewitterrisko voraussichtlich zu.

Bis dahin können wir die zahlreichen Sonnenstunden und die milden Temperaturen ausgiebig genießen.

Erweiterte Mittelfrist – Wie verlaufen die ersten Junitage?

Der Blick in die erweiterte Mittelfrist zeigt uns, wohin die Wetter-Reise in den nächsten zwei Wochen grob hingeht.

Mit überdurchschnittlichen Temperaturen geht in die ersten Junitage. (Bild: Wetterzentrale.de)

Dazu betrachten wir die Ensemble-Vorhersage für Lindau (Bodensee) etwas genauer. Die rote Linie ist das langjährige Klimamittel mit den Temperaturen in 1.500m Höhe (850hPa) aus 30 Jahren, die weiße Linie das Mittel aller einzelnen Modellberechnungen. Alle Einzelläufe befinden sich vielfarbig in der Grafik. Je weiter die Einzelläufe auseinanderklaffen, desto unsicherer ist die Wetterlage.

Um den Monatswechsel pendeln wir noch um das Klimamittel herum, ehe es zum Start in den Juni und dem meteorologischen Sommeranfang (Dienstag) mit überdurchschnittlichen Temperaturen in 1.500m Höhe (850hPa) weitergeht. Bis zum Ende des Vorhersagezeitraums liegen die Luftmassentemperaturen im groben Schnitt zwischen 8 und 13 Grad. Um die Temperaturen am Erboden zu ermitteln, erwarten wir im groben Schnitt zwischen 20 und 25, mit Föhneffekten auch nahe 30 Grad.

Unten sehen wir übrigens die sogenannten Niederschlagssignale, die nach einer trockeneren Zeit in den ersten Junitagen wieder zunehmen. Diese fallen mit einer hohen Wahrscheinlichkeit als Schauer und Gewitter.

Die weiteren Details klären wir ab Montag wieder genauer.