Stuttgarter Flughafen mit fast 100 Millionen Euro Verlust

Stuttgarter Flughafen mit fast 100 Millionen Euro Verlust
Leere Gangways sind an Terminal 1 des Flughafen Stuttgart zu sehen. (Marijan Murat/dpa)
WOCHENBLATT
Redaktion

Stuttgart (dpa/lsw) – Der vom zusammengebrochenen Reisemarkt schwer getroffene Stuttgarter Flughafen hat im vergangenen Jahr ein hohes zweistelliges Millionenminus verbucht.

Der Airport bezifferte die Verluste am Mittwoch auf 96,9 Millionen Euro, nachdem 2019 noch ein Gewinn von 50,2 Millionen Euro erwirtschaftet worden war. Der Umsatz brach um mehr als die Hälfte auf nur noch 142,1 Millionen Euro ein – und damit noch stärker als Anfang Dezember prognostiziert. Auch der Schuldenstand stieg rasant. Die Verbindlichkeiten kletterten um 129 Prozent auf 144,2 Millionen Euro.

Hintergrund der schlechten Geschäftszahlen sind beispiellose coronabedingte Einbrüche beim Passagieraufkommen und bei den Flugbewegungen. Die Zahl der Fluggäste ging – wie bereits erwartet – um nahezu drei Viertel auf nur noch 3,2 Millionen zurück. Die Zahl der Flugbewegungen fiel um fast 60 Prozent auf 58 803.