Strobl: Mit 66,5 Prozent als CDU-Landeschef bestätigt

Strobl: Mit 66,5 Prozent als CDU-Landeschef bestätigt
Thomas Strobl (CDU) spricht beim Parteitag der baden-württembergischen CDU. (Bild: Uwe Anspach/dpa)00
WOCHENBLATT
Redaktion

Mannheim (dpa) – Thomas Strobl ist mit deutlichen Stimmenverlusten als Vorsitzender der CDU in Baden-Württemberg wiedergewählt worden.

Beim Landesparteitag in Mannheim erhielt er am Samstag 66,5 Prozent der Stimmen. 185 Delegierte votierten mit Ja, 93 mit Nein. Einen Gegenkandidaten gab es nicht. Damit schnitt er deutlich schlechter ab als 2019 (83,3 Prozent), 2017 (82 Prozent), 2015 (97,86 Prozent) und 2013 (87,3 Prozent).

Strobl (61) führt den zweitgrößten CDU-Landesverband seit zehn Jahren. Angesichts der historisch schwachen Ergebnisse bei Landtags- und Bundestagswahl gibt es auch in der Südwest-CDU heftige Kritik an der Führung. Die CDU wertet zudem – im Gegensatz zu anderen Parteien – Enthaltungen wie ungültige Stimmen. Dadurch fällt die Zustimmung in Prozent höher aus als unter Einbeziehung der Enthaltungen.